+
Kreismeister Bernhard Deiß (Recklinghäuser LC, Nr. 3641) zeigt mit dem Start dem Feld die Hacken.

Laufsport

Bernhard Deiß zeigt dem Rest des Feldes nur die Hacken

  • schließen

Eine Veranstaltung für Schönwetterläufer waren die 108. Bertlicher Straßenläufer am Sonntag nicht. „Es war nass, es war kalt“, sagte Bernhard Deiß vom Recklinghäuser LC. „Und es war einsam.“ 

Der 27 Jahre alte Langstreckler trat beim 10-Kilometer-Lauf, bei dem auch die Kreismeisterschaft ausgetragen wurde, das Gaspedal sofort voll durch und setzte sich schnell vom Feld ab. Bei schwierigen Bedingungen – zu Nässe und Kälte kam noch ein böiger Wind – rannte der RLC-Läufer in 34:15 Minuten überlegen zum vierten (!) Kreismeistertitel auf der Strecke in Folge. 

Zweitschnellster Läufer aus dem Kreis war Christian Jasberg (LA SV Herten, M35, 37:13), Dritter wurde Jasper Menze (TuS Sythen, M30, 39:05). Der Athlet, der Deiß den Titel hätte streitig machen können, war nicht am Start: Der amtierende NRW-Meister Lutz Holste (LG Dorsten), in diesem Jahr der herausragende Läufer auf der Strecke, hatte verzichtet. 

Auch Schulte-Wermlinghoff siegt überlegen

Ganz anders Theresa Schulte-Wermlinghoff: Lutz Holstes Vereinskollegin von der LG Dorsten hat den Sommer im Stadion abgehakt und gerade die Vorbereitung auf die Cross-Saison gestartet. Dazu ging die 17-jährige Marlerin zum zweiten Mal über 10 km an den Start. Mit durchschlagendem Erfolg. 39:45 Minuten bedeuten neue Bestzeit für Theresa Schulte-Wermlinghoff, die im Gesamtklassement auf den zehnten Platz lief und sich hoch überlegen den Kreistitel schnappte. 

Die zweitschnellste Frau – Dorothee Wiegand von SuS Bertlich – querte ziemlich genau fünf Minuten nach der Marlerin den Zielstrich (44:44). Dritte wurde die ehemalige Deutsche Jugendmeisterin Karina Sauer (LG Dorsten, W30, 45:05). 

Miserables Wetter kostet viele Starter

Den Mannschaftstitel bei den Frauen sicherte sich Gastgeber SuS Bertlich in der Besetzung Dorothee Wiegand, Svenja Cramer (47:25) und Kerstin Wozny (50:42). Bei den Männern war der Recklinghäuser LC in Bertlich nicht zu schlagen. Die Besetzung des Kreismeisters: Bernhard Deiß, der Gesamtneunte Jürgen Neuhausen (M55, 39:34) und Martin Godde (M55, 41:20).

Keine Freude lösten die miserablen Wetterbedingungen naturgemäß bei Veranstalter SuS Bertlich: Nur 568 Läuferinnen und Läufer waren auf allen Strecken vom „Fünfer“ bis zum Marathon im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Explosions-Tragödie im Sauerland: Zwei 19-Jährige lebensgefährlich verletzt
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
Reproduktionszahl R steigt wieder - Ärger um Rave in Berlin
„Punk, ohne Punkmusik“
„Punk, ohne Punkmusik“
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Verkehrsunfall bei Lüdinghausen - Autofahrer stirbt noch an der Unfallstelle
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen
Pfefferspray-Einsatz in Herne: Essener Polizei prüft Vorgehen der Kollegen

Kommentare