+
Das Distelner Trainerteam mit (hinten v.l.) Betreuer Marco Münninghoff, Co-Trainer Adrian Cetera, Trainer Roman Stöckl und Torwarttrainer Markus Matschassek begrüße am Sonntag vier der fünf Neuzugänge: (vorne v.l.) Janik Bröcker, Maximilian Kadura, Miguel Cornelius und Justin Krystek.

Fußball: Bezirksligist startet mit 18 Spielern

Der SV Vestia Disteln sucht für das Ziel Landesliga-Aufstieg noch einen Spieler

  • schließen

Bezirksliga-Vizemeister SV Vestia Disteln um den Ausfteig mitspielen. Der Kader ist 18 Spieler klein, speziell auf einer Position sieht Trainer Roman Stöckl noch Handlungsbedarf.

Die Stellenausschreibung ist einfach: Ein Linksfuß für die offensive Außenbahn wird gesucht. „Die werden aber leider überall gerne gesehen“, sagte Distelns Trainer Roman Stöckl am Sonntag, als die Vestia ihre Teams der Öffentlichkeit präsentierte.

Ausdauertest am Montag

Stöckl weiß, dass seine Spieler sich in der trainingsfreien Zeit fit gehalten haben. Aber: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Daher steht am Montag zunächhst ein Ausauertest auf dem Trainingsprogramm.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare