+
Beim Sprungball: die Hertenerin Anna Degener (l.) gegen die Dorstenerin Pia Zubak. Foto: Michael Steyski

Basketball

Weibliche U 14 der Löwen bleibt auch im 19. Oberliga-Spiel ungeschlagen

HERTEN - Ein Schritt fehlt noch zur perfekten Saison: Die U-14-Basketballerinnen wollen auch am 20. und somit letzten Spieltag einen Sieg einfahren. Im letzten Heimspiel der Oberliga-Saison schlugen die Hertenerinnen die BG Dorsten mit 92:34 (24:4, 19:6, 30:14, 19:10).

Am kommenden letzten Spieltag soll für die Schützlinge von Cedric Hüsken der 20. Erfolg folgen, wenn der Meister beim Tabellendritten Eintracht Erle antreten wird (Samstag, 14 Uhr). Den Hertenerinnen fehlt nur noch der letzte Schritt zur perfekten Saison. Sicherlich sind die Gelsenkirchenerinnen ein ernst zu nehmender Gegner. Im Hinspiel setzten sich die Junglöwinnen „nur“ mit 68:42 durch.

Im letzten Heimspiel der Saison hatte der Tabellenführer leichtes Spiel, schlug die BG Dorsten mit 92:34. Die Gäste reisten lediglich mit fünf Spielerinnen an, hatten somit keine Wechseloption – und auch keine Chance. Allerdings kamen die Gastgeberinnen nur schleppend ins Spiel. „Wir hatten keine organisierte Defense. In der Offensive war die Körperspannung nicht da“, bemängelt Jürgen Groothus, der den verhinderten Trainer Cedric Hüsken vertrat.

Dennoch fanden die Dorstenerinnen kein Mittel, die Partie offen zu gestalten. „Bei vielen Angriffen der Gäste lief die Shotclock nur runter, ohne dass ein Korbwurf erfolgte“, sagt Groothus. Zum Viertelende führten die Hertenerinnen mit 24:4, zur Halbzeit mit 43:10.

weibliche U 14:

Marie Spyros 7, Luisa Salber 4, Jara Koch, Pia Beste 6, Emilia Weißer 40, Anna Degener 18, Rebecca Plewa 15, Pauline Sellenmerten 2 und Linda Koch

Nach dem Wechsel plätscherte das Spiel vor sich hin. Mit einer Auszeit rüttelte Coach Jürgen Groothus seine Spielerinnen wach. Vor dem Schlussviertel lag der Meister bereits mit 73:24 vorne. „Im letzten Viertel probierten wir Sachen, die nicht so klappten“, sagt Groothus. Zwar verpassten die Hertenerinnen die 100 Punkte, siegten dennoch deutlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Schwerer Unfall in Oer-Erkenschwick: Auto erfasst freilaufendes Pferd
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Pferd bei Unfall getötet, schlimmer Verdacht gegen vier Männer, Weizsäcker-Sohn erstochen
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
Feldwege als Abkürzung: Rasende Autofahrer lassen Anwohner in Suderwich verärgert zurück
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
So kam dieser Ladenbesitzer in Herten einem iPhone-Betrüger auf die Schliche
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen
Nach dem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten gibt es erste Konsequenzen

Kommentare