+
Mit Turban weitergespielt hat der Bertlicher Marius Theurich.

Fußball

"Eisenschädel" Theurich hält noch bis zur Halbzeit durch

  • schließen

Das nennt man wohl Durchhaltevermögen: Trotz einer blutenden Wunde am Hinterkopf spielte Marius Theurich vom A-Kreisligisten SuS Bertlich mit einem Turban weiter - zumindest bis zur Halbzeit.

Im Spiel gegen den SV Herta Recklinghausen (endete 4:2) lief die 33. Minute. Da wagte sich Marius Theurich als Verteidiger bei einem Freistoß mit nach vorne in den Strafraum des SV Herta. Der Ball kam hoch an den Fünfmeterraum. Theurich stieg hoch, ebenso Herta-Schlussmann Khaled Aydin. Die Zwei prallten noch mit einem Herta-Verteidiger zusammen. Die Konsequenz: Theurich fiel auf den Hinterkopf.

Sofort fing die Wunde an zu bluten. Das Spiel war durch den Schiri unterbrochen, Theurich wurde behandelt. Währenddessen rief SuS-Trainer Thomas Droste von der Bank, Marius soll doch bis zur Pause durchhalten. Und das tat Marius dann auch mit seinem Kopfverband.

Auswechselung in der Halbzeit 

"In der Halbzeit sagte dann Marius mir, dass er einen Brummschädel hat. Da musste ich ihn auswechseln. Die Gesundheit geht vor", sagt Droste. Für den Verteidiger kam Murat Kocaoglu ins Spiel. Auch ohne Theurich gewannen die Bertlicher nach einer 1:0-Halbzeitführung am Ende mit 4:2.

Das könnte Sie auch interessieren: Vorbericht auf das Heimspiel des SuS Bertlich

Aufsteiger SuS Bertlich baut Serie aus

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung - Panzerblitzer "Ursula" ist zurück und bereits wieder im Einsatz
Achtung - Panzerblitzer "Ursula" ist zurück und bereits wieder im Einsatz
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Fußgänger bringen sich am Brandhaus in Gefahr - Wann kommt die Absperrung endlich weg?
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
Sancho vor BVB-Abgang? Spitzenteam soll Kontakt aufgenommen haben - astronomische Ablöse steht im Raum
10. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Das müssen Starter jetzt wissen 
10. AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick: Das müssen Starter jetzt wissen 
Von der Disco auf die Festival-Bühnen
Von der Disco auf die Festival-Bühnen

Kommentare