+
Heiß auf das Derby gegen den SV Vestia Disteln, Leroy Stemmer (l.) ist bei BWW Langenbochum dabei. Foto: Lechtenböhmer

Bezirksliga

Spielertrainer Kötzsch ist wieder mit von der Partie

  • schließen

HERTEN - Beim 2:1-Sieg beim SV Zweckel sah Pascal Kötzsch, Spielertrainer von Bezirksligist BW Westfalia Langenbochum, zwei unterschiedliche Halbzeiten seiner Mannschaft. Er hofft, dass sie im Heimspiel gegen Genclerbirligi Resse – den nächsten Abstiegskandidaten – eher an die zweite als an die erste anknüpft.

Kötzsch, der in Gladbeck wegen seiner fünften Gelben Karte aussetzen musste, sah von draußen enttäuschende erste 45 Minuten, aber was seine Mannschaft dann zeigte, lässt sich gut einen Sieg des Willens nennen. „Ich denke, das trifft es ganz gut“, sagt Kötzsch. „Ich habe auch den Jungs gesagt, dass mich die zweite Halbzeit wirklich begeistert hat“, so der Stürmer.

Zumal ein verschlafener erster Abschnitt durchaus der Genickbruch hätte sein können – alleine schon wegen des holprigen Untergrundes. „Spielerisch war auf diesem Platz nicht viel möglich, da war es ganz schwierig, einen Rückstand aufzuholen.“

Die einzige Parallele zur Vorwoche wird am Sonntag gegen Resse sein, dass auch diese Mannschaft sich noch retten will. „Resse braucht jeden Punkt. Ich rechne damit, dass es nach vorne spielen wird, wo es ja auch seine Stärke hat.“

Das kommt dem Langenbochumer Spiel entgegen, denn so gibt es mehr Platz in der Offensive. Allerdings sind die personellen Voraussetzungen nicht die Besten: Kötzsch selbst kann zwar wieder spielen, dafür fehlen aber einige Urlauber. Mit Hayssam Siala, Maurice Herold, Lukas Beuting, Tobias Portmann, Marvin Rippel und Felix Elvermann stehen sechs Akteure nicht zur Verfügung.

Dafür werden erneut die drei A-Jugendlichen Thomas Schlüter, Serkan Kalkan und Dario Hoppe im Kader stehen. Einsatzzeit haben sie bisher noch nicht bekommen, in Zweckel hatte sich das nicht ergeben. „Aber im Training machen sie einen guten Eindruck“, sagt Pascal Kötzsch über die Nachwuchsspieler.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
Langes Warten auf den Prozess für den mutmaßlichen Totschläger von der Hohenzollernstraße
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
An die Toten erinnern und die Lebenden mahnen - darum geht es beim Volkstrauertag 
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Wir bringen Sie kostenlos zum Spiel Borussia Dortmund gegen SC Paderborn
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Vier junge Männer schlagen und treten 25-Jährigen in Dorsten krankenhausreif
Im Topspiel kassiert der 1. FFC Recklinghausen eine bittere Packung
Im Topspiel kassiert der 1. FFC Recklinghausen eine bittere Packung

Kommentare