+
Für GT Buer am Queue: Dreiband-Spezialist Stefan Galla. Foto: Steyski

Billard

GT Buer empfängt Elfenbein Höntrop zum Zweitliga-Kracher

BERTLICH - Mehr Topspiel geht nicht in der 2. Bundesliga im Dreiband: Der Tabellenzweite GT Buer empfängt am Samstag um 13 Uhr den Spitzenreiter Elfenbein Höntrop.

Im Billardzentrum Bertlich am Hoppenwall gibt es am Samstag bereits um 13 Uhr, das erste Kreisderby des Billard-Clubs Grüner Tisch Buer in der Bundesliga zuhause. Und es ist das ultimative Spitzenspiel: Zweiter gegen Erster, GT Buer gegen Elfenbein Höntrop. Beide Vertretungen sind noch ungeschlagen.

Vielleicht fällt schon eine Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Doch nur, wenn es für GT Buer schlecht laufen sollte. Elfenbein Höntrop und GT Buer sind die beiden einzigen noch ungeschlagenen Mannschaften in der Gruppe A der 2. Bundesliga. Doch in den bisherigen elf Saisonspielen gewann Höntrop neunmal, Buer gelangen nur sieben Siege.

Durch die neue Drei-Punkte-Regel liegt Höntrop daher vier Zähler vor Buer. Nur mit einem Sieg können die Bueraner ihre Aufstiegschancen am Leben halten. Erwartet werden vor wohl einem vollen Haus mit vielen Fans beider Teams spannende Partien. Alle vier einzelnen Spiele werden sehr offen sein. Wie im Hinspiel wird Höntrop mit zwei ausländischen Spielern antreten. Buer wird wie gehabt mit vier deutschen Spielern gegenhalten.

In der Hinrunde in Höntrop gewannen Markus Galla gegen den Niederländer John Tijssens und Norbert Ohagen gegen Matthias Meske. Dagegen verloren Stefan Galla gegen den Belgier Martin Spoormans und Stefan Hetzel gegen Kersten Reinertz. Diese Duelle wird es auch am Samstag wieder geben. Und vor allem die Bueraner Fans werden ihre Spieler lautstark unterstützen und zum Sieg treiben wollen.

Am Sonntag empfängt GT Buer um 11 Uhr den Aufsteiger und Tabellenletzten Bottroper BA II. In dieser Partie wäre alles andere als ein Sieg für das klar favorisierte Bueraner Team eine riesengroße Enttäuschung.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Stürzender Baum zerstört vorbeifahrendes Auto komplett - Insassen hatten Riesenglück
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Jäger warnt vor mehreren Wildschweinen in Suderwich: Tiere können gefährlich werden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Einbrecher in Herten verschanzt sich im Badezimmer - und ist plötzlich veschwunden
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Besondere Boutique füllt Leerstand in Herten: So lief die Eröffnung
Jäger warnt vor gefährlichen Schweinen, Marler verklagt Minister, S04 muss in Leverkusen ran
Jäger warnt vor gefährlichen Schweinen, Marler verklagt Minister, S04 muss in Leverkusen ran

Kommentare