+
Für GT Buer am Queue: Dreiband-Spezialist Stefan Galla. Foto: Steyski

Billard

GT Buer plant den Angriff auf die Zweitliga-Spitze

BERTLICH - Mit zwei Auswärtssiegen möchten die Dreiban-Billardspieler von GT Buer am Wochenende wieder den Spitzenplatz in der Zweiten Liga übernehmen.

Für den Bundesliga-Absteiger sind es die letzten beiden Partien der Hinrunde. Dabei haben die Hertener gleich zwei hohe Auswärtshürden vor der Brust.Am Samstag geht es zunächst ins Münsterland zur BG Coesfeld (Beginn 14 Uhr). Am Sonntag folgt dann die Fahrt nach Nienburg/Weser in Niedersachsen, wo der SCB Langendamm als Gegner wartet (Beginn: 11 Uhr).

GT Buer ist in der Tabelle der Gruppe A der 2. Bundesliga derzeit Zweiter. Elfenbein Höntrop ist wie Buer noch ungeschlagen, hat aber eine Partie mehr ausgetragen. Höntrop hat 20 Punkte auf dem Konto, GT Buer 19. Da der Konkurrent aber am letzten Hinrunden-Wochenende nur eine Partie auszutragen hat, könnte GT Buer mit zwei Siegen wieder vorbeiziehen und wieder auf den ersten Platz klettern.

Das wird sicher nicht einfach. Denn sowohl Coesfeld als auch Langendamm sind spielstarke Mannschaften und werden gegen Buer in Bestbesetzung antreten. Coesfeld belegt in der Tabelle derzeit mit elf Punkten den fünften Rang, Langendamm ist mit acht Punkten Sechster. In Coesfeld warten auf Buer die beiden Niederländer Rob Lamboo und Theo Peters sowie Andreas Niehaus und Jörg Schertl.

Langendamm wird mit Marcel Decker, Thomas Ahrens, Harold Loosschilder sowie der amtierenden Dreiband-Weltmeisterin Therese Klompenhouwer antreten. Die Niederländerin hatte vor einigen Jahren auch für GT Buer gespielt. Trotz der starken Gegner ist das Ziel von GT Buer – in der Besetzung Stefan Galla, Markus Galla, Stefan Hetzel und Norbert Ohagen –, beide Partien zu gewinnen und die Tabellenführung zurückzuerobern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Nach dem Feuer in der "Kinderwelt": So äußert sich der Betreiber
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Brandursache in RE geklärt, Fahndung nach unsittlicher Berührung, Verkehrschaos vor Schalke-Spiel
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Polizei veröffentlicht Phantombild nach sexuellem Übergriff: Wer kennt diesen Mann?
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Dattelnerin drohte im letzten Jahr die Arbeitslosigkeit - sie wählte Plan B
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung
Waltroper Bürger des Jahres: Große Dankbarkeit, Emotionen und eine Liebeserklärung

Kommentare