+
Die Hertener Angreiferin Christina Voß (r.) kommt hier gegen die PSV-Keeperin Isabel Madlen Piotrowski einen Schritt zu spät. Foto: Lechtenböhmer

Frauenfußball

DJK Spvgg. schlägt PSV Bork mit 3:0

  • schließen

KATZENBUSCH - Den dritten Platz in der Bezirksliga haben die Fußballerinnen der DJK Spvgg. eindrucksvoll verteidigt. Die Hertenerinnen schlugen PSV Bork mit 3:0 (1:0).

Die Bezirksliga-Damen der DJK Spvgg. Herten haben im Heimspiel gegen den PSV Bork nichts anbrennen. Im vorletzten Saisonspiel setzte sich die Mannschaft von Spielertrainerin Daniela Klebeck mit 3:0 gegen den Tabellenachten durch. Laura Lange brachte die Klebeck-Elf in Durchgang eins mit 1:0 in Führung (33.).

Nach dem Seitenwechsel sorgten Lisa Skubsch (51.) und Laura Lange mit ihrem zweiten Treffer (59.) für den 3:0-Endstand. Kurz danach sah eine Hertenerin noch die Rote Karte. In Unterzahl brannte beim Tabellendritten aber nichts an.

DJK Spvgg. Herten:

Kessler - Möller, Voß (25. Uslu), Hasler, Lange, Müller (46. Löken), Skubsch, Kolberg, Marquardt, Breitbach, Niedenführ

Am kommenden Spieltag haben die Hertenerinnen unfreiwillig spielfrei. Die Partie beim Schlusslicht und Absteiger SC Arminia Ickern ist bereits abgesagt worden. Das letzte Saisonspiel bestreitet die DJK Spvgg. am 26. Mai, wenn’s daheim gegen Teutonia Schalke geht (13 Uhr, Katzenbusch).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt - Einsatz wird noch Stunden andauern
Zwei Leichtverletzte nach Brand in Kinderwelt - Einsatz wird noch Stunden andauern
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Rathausparkplatz - Motorradfahrer (74) bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit

Kommentare