+
Duell um den Ball: Distelns Philipp Müller (r.) versucht hier, dem Castroper Stefan Strasser den Ball abzunehmen.

Fußball

SV Vestia Disteln feiert Saison-Einstand nach Maß

  • schließen

Das war nach der durchwachsenen Vorbereitung nicht zu erwarten. Bezirksligist SV Vestia Disteln wies zum Liga-Start die SG Castrop-Rauxel deutlich in die Schranken.

Letztlich feierten die Schützlinge von Roman Stöckl einen 5:1 (3:0)-Erfolg, der durchaus noch höher hätte ausfallen können. Den Torreigen eröffnete nach nur neun Minuten Miguel Cornelius. Mit der zweiten guten Chance traf Maximilian Kadura zum 2:0 (19.).

Kurz danach legte Philipp Müller mit einem 19m-Flachschuss genau in die Ecke das 3:0 nach (26.). Die Castroper fanden überhaupt nicht ins Spiel, verloren viele Zweikämpfe. 3:0 hieß es auch beim Wechsel.

Daniel Schmitz erzielt das 5:1

Kaum lief die Partie wieder, hieß es auch schon 4:0. Müller brachte einen Freistoß von rechts vors Tor, Kenzlers köpfte und Castrops Benedikt Meyer-Drabert lenkte den Ball mit der Fußspitze ins eigene Netz (49.).  Drei Minuten später erzielten die Castroper das 1:4. Nach einem Eckball konnten die Distelner nicht klären, Youssouf Kourouma traf per Fallrückzieher (!). 

Viel mehr bekam die SG offensiv nicht hin. Dagegen konterten die Distelner immer wieder gefällig. Müller zirkelte einen Freistoß von links auf den kurzen Winkel. Torwart Pascal Heuser lenkte den Ball an die Latte, von wo das Leder Daniel Schmitz vor die Füße fiel - und dieser aus fünf Metern zum 5:1 einschob (60.).

Max Kadura trifft nur den Pfosten

Die Distelner hatten weiter alles im Griff. Auch in Überzahl, nachdem Castrops  Denis Toskai wegen Reklamierens die Gelb-Rote Karte gesehen hatte (86.). In der Schlussminute traf noch Distelns Max Kadura den Pfosten. 

Das könnte Sie auch interessieren: Bezirksligist SV Vestia bei den Feld-Stadtmeisterschaften

SV Vestia gewinnt Testspiel gegen den VfB Kirchhellen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Rettungsaktion: Diese niedlichen Kätzchen steckten in fünf Metern Tiefe fest
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
Marl: Neuer Glanz für das Shoppingcenter - Wiedereröffnung statt Leerstand
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
18-Jährige zu Boden gedrückt und an die Brust gefasst - zweiter Vorfall in kurzer Zeit
Katzen im Kanalschacht, Rosin in Hamburg, Kreispokal im Liveticker
Katzen im Kanalschacht, Rosin in Hamburg, Kreispokal im Liveticker
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?
Bahnübergang in Herten wochenlang gesperrt - auch für Radfahrer und Fußgänger?

Kommentare