+
Die Distelner Kevin Kenzlers (l.) und Jan Lobert (r.) nehmen hier einen Zweckeler in die Zange.

Fußball: 

SV Vestia schießt sich in Torrausch - BWW Langenbochum geht wieder leer aus

  • schließen

Während Bezirksligist SV Vestia gegen den SV Zweckel ein echtges Schützenfest feierte, ging BWW Langenbochum beim SV Brackel erneut leer aus.

Landesliga 3: SV Brackel - BWW Langenbochum 3:2 (2:0)

Bitter: Die Hausherren hatten nicht viele Torchancen, waren aber effektiv. Vor allem im ersten Abschnitt: Mit einem Sonntagsschuss erzielte Niklas Rybarczyk das 1:0 (7.), per Foul-Elfmeter legte Jonah Ernst das 2:0 nach (34.). 

Im zweiten Abschnitt drückten die Gäste, wurden beim 3:0 durch Malcom Ferro eiskalt ausgekontert (70.). Kurz danach traf Sven Hagemeister zum 3:1 (74.), in der Schlussminuten Spielertrainer Pascal Kötzsch per 20m-Freistoß zum 3:2.

Bezirksliga 9: SV Vestia Disteln - SV Zweckel 9:0 (4:0)

Hätten die Hausherren alle Chancen genutzt, es wäre zweistellig ausgegangen. Miguel Cornelius (20.), Timo Schumski (24.), Philipp Müller (28.) und Kevin Kenzlers sorgten für eine beruhigende 4:0-Pausenführung.

Damit war der Torhunger der Distelner bei weitem nicht gestillt. Schumski (62., 72., 86.) und Müller (88., 89.) bauten den Vorsprung auf 9:0 aus. Mit drei Siegen steht der SV Vestia "nur" auf dem zweiten Platz, da der FC Marl - 8:0 gegen den VfB Hüls - das leicht bessere Torverhältnis besitzt.

Kreisliga A 2: SV Vestia II - Westfalia Vinnum 2:1 (2:0)

Mit einem Doppelpack brachte Mesut Karabacak die Hausherren schnell mit 2:0 nach vorne (9., 12.). Nach der Pause versäumten es die Distelner, ein drittes Tor nachzulegen. Gezittert wurde, als David Olschewski für die Vinnumer verkürzte (82.).

SW Röllinghausen - SuS Bertlich 1:4 (1:2)

Nur gut, dass sich SW-Keeper Tobias Konert gleich drei Patzer erlaubte. Dabei gingen die Hausherren durch Luka Meyer in Führung (19.). Bis zur Pause drehten Dennis Geimer (20.) und Dominik Zollhofer (38.) den Spieß um - 1:2. 

Gleich nach Wiederanpfiff gelang Sebastian Freudenreich mit einem 40m-Schuss das 1:3 (46.). Per Foulelfmeter traf Freudenreich auch zum 1:4 (63.). In der 74. Minute sah SuS-Stürmer Rhodarius Komossa wegen Nachtretens die Rote Karte.

SW Meckinghoven - DJK Spvgg. Herten 1:2 (1:1)

Andre Klaus brachte die Meckinghover in Führung (21.). Noch vor der Pause glichen die Hertener durch Kevin Portmann aus (26.). Im zweiten Durchgang fiel die entscheidung spät. Mounir Chamba besorgte in der 88. Minute das 1:2. Da waren die Gäste bereits in Unterzahl, da Felix Richter nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte gesehen hatte (62.).

Das könnte Sie auch interessieren: Vorschau zum dritten Spieltag der Hertener Vereine

Oder auch: Der Saisonstart des SV Vestia Disteln in der Bezirksliga

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Doppelter Dachstuhlbrand-Einsatz in Herten-Süd: Polizei äußert sich zur Ursache
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Kommt jetzt das Verbot für Preis-Dumping im Lebensmittelhandel?
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Verkehrschaos: Diese Marler Siedlung sollten Autofahrer jetzt meiden
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Vom Navi quer durchs Stadion auf die Skipiste geführt - Recklinghäuser stranden in Winterberg
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus
Küchenbrand an der Friedhofstraße: Besitzer holen Hund selbst aus dem Haus

Kommentare