+
Derzeit Jugendleiter und Gesamtvereins-Vorsitzender bei BWW Langenbochum: Joachim Möller. Foto: Michael Steyski

Fußball

BWWL-Delegierte stimmen für eine Satzungsänderung

LANGENBOCHUM - Eine veränderte Satzung bekommt der Verein BWW Langenbochum. Das war ein Ergebnis bei der Delegierten-Versammlung des Vereins.

Seit Ende Oktober 2018 kümmert sich eine Arbeitsgruppe mit Joachim Möller, Andreas Kozole, Thomas Zimny und Gerd Roth um die Neufassung der Satzung. „Bisher braucht der Verein mindestens zwölf Vorstandsmitglieder in drei Vorständen. Es ist schon lange nicht mehr möglich, die Posten alle zu besetzen“, sagt Gerd Roth.

Die wesentlichen Änderungen der neuen Satzung sind: Der Verein wird wieder zu einem „klassischen“ Sportverein, wie es bereits vor 2001 der Fall war. Das Konzept des Mehrspartenvereins wird aufgegeben. Im Bereich Jugend ändert sich wenig. Die Jugend gibt sich eine eigene Jugendordnung und verwaltet ihre Mittel selbstständig. Bei der Jugend-Mitgliederversammlung wird ein eigener Vorstand gewählt.

„Das höchste Organ ist die Mitgliederversammlung, die jetzt jährlich zusammentritt“, sagt Roth. Diese wählt für zwei Jahre den Vereins-Vorstand. Die Interessen der Jugend im Vorstand vertreten der Jugendleiter und der Jugendkassierer. Am 3. Februar findet die erste Mitgliederversammlung nach neuer Satzung statt. Gerd Roth: „Dort wird der neue Vorstand gewählt. Vorher findet noch die letzte Abteilungsmitgliederversammlung der Seniorenabteilung statt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mit Dekoration und Party: Der Handel bereitet sich auf die umsatzstärkste Zeit vor 
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei etwa 15 Meter in die Tiefe
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle

Kommentare