Fußball

BWW Langenbochum läuft in Stuckenbusch auf

  • schließen

Sportanlage Nord - Mit einem Vest-Derby geht Bezirksligist BWW Langenbochum in die Rückrunde. Die Blau-Weißen kreuzen am Sonntag um 15 Uhr bei den Sportfreunden Stuckenbusch auf.

In der Winterpause haben Trainer Markus Freitag und Spielertrainer Kötzsch die Hinrunde analysiert. Mit folgendem Ergebnis: „Wir müssen offensiv zulegen. Von den Mannschaften, die oben stehen, haben wir die wenigsten Tore erzielt – gerade gegen die Gegner aus der unteren Tabellenhälfte.“ Die Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung war bestens. Kaum eine Einheit musste ausfallen.

Und gerne hätten die Langenbochumer schon am vergangenen Sonntag ihr Nachholspiel beim SV Zweckel absolviert. Der Naturrasenplatz war aber nicht bespielbar. So wird es nun am Sonntag auf dem Sportplatz „am Leiterchen“ erstmals in diesem Jahr wieder um Punkte gehen. Und Freitag weiß auch ganz genau, wie es am besten derer gleich drei geben kann.

„Wir müssen versuchen, ein frühes Tor zu erzielen. Dann muss Stuckenbusch kommen.“ Der Coach erwartet, dass die Gastgeber zunächst tief stehen werden – wie in der Hinrunde fast alle Gegner. „Die wissen, dass wir spielerisch zu den Besten gehören“, sagt Freitag. Im Hinspiel, das mit 5:2 an die Hertener ging, lief’s nach Plan, da führten die Langenbochumer zur Pause schon 3:0.

Personell muss der Tabellendritte kaum Abstriche machen. Nur „Feuerwehrmann“ Max Elvermann bekommt nach 24-Stunden-Dienst eine Fußballpause. Und mit einem Auge werden die Langenbochumer am Sonntag auch das Topspiel zwischen Tabellenführer Vestia Disteln und SG Castrop beobachten. Spielen die nämlich auch mal unentschieden, ist mit Blau-Weiß Westfalia wieder zu rechnen im Titelrennen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole

Kommentare