+
Will wieder knipsen: BWWL-Stürmer Pascal Kötzsch (l.). Foto: Letzner

Fußball

BWW Langenbochum plant die Revanche gegen SV Horst-Emscher 08 II

VILLA BRINKMANN - Diese Niederlage wurmt noch alle bei Bezirksligist BWW Langenbochum. Mit 1:2 unterlagen die Blau-Weißen in der Hinrunde bei Aufsteiger SV Horst-Emscher 08 II. Das war bislang die einzige Partie, in der die Hertener leer ausgingen. Sonntag gibt's die Gelegenheit zur Revanche.

„Eigentlich schauen wir eher auf uns selbst, als auf den Gegner“, sagt BW-Coach Markus Freitag mit Blick auf das Spiel. Doch Freitag weiß genau, dass es eben jeder SV Horst-Emscher 08 war, der den Hertenern die bisher einzige Saisonniederlage beigebracht hat. „Das Hinspiel verlief überhaupt nicht nach unseren Vorstellungen. Unser Gegner hat offensiv sehr gut agiert, wir haben aber auch unser schwächstes Saisonspiel gezeigt“, sagt Markus Freitag.

Den Führungstreffer für die Hertener im Hinspiel erzielte Pascal Kötzsch, seines Zeichens Spielertrainer bei den Langenbochumern. „Unsere Mannschaftsleistung wird am Sonntag sehr entscheidend sein. Wir sind alle heiß auf unser erstes Heimspiel in der Rückrunde“, sagt Pascal Kötzsch. In der letzten Woche mussten die Hertener sich noch auf dem schwer zu bespielbaren Rasenplatz in Stuckenbusch abmühen, am Sonntag lockt der heimische Kunstrasen. Auch Spielertrainer Pascal Kötzsch gibt vor der Partie zu verstehen: „Mit dem Gegner haben wir uns nicht beschäftigt. Wir schauen nur auf uns selbst.“

Ein Erfolgsrezept hat sich das Trainerduo Kötzsch/Freitag aber schon zurechtgelegt. „Wir wollen das Spiel anreißen und dann bestenfalls früh in Führung gehen. Wenn wir führen, wird es sehr schwer für Horst-Emscher, uns noch zu stoppen und die Torchancen werden fast von alleine kommen“, sagt Kötzsch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 
Drei Verletzte bei Unfall in Herten - Autos werden komplett zerstört 

Kommentare