+
Läuft in diesem Jahr nicht mehr für BWW Langenbochum auf: der suspendierte Stürmer Pascal Kötzsch (M.). Foto: Michael Steyski

Fußball

BWW Langenbochum verliert Nachholspiel mit 1:2

  • schließen

GELSENKIRCHEN - Am vierten Spieltag hat es Bezirksligist BWW Langenbochum erwischt. Das 1:2 (0:0) im Nachholspiel beim SV Horst-Emscher 08 II bedeutete die erste Saisonniederlage.

Zudem verpassten die Blau-Weißen den Sprung auf dem Spitzenplatz. Mit neun Zählern aus vier Partien sind die Schützlinge von Mirko Talaga aktuell Tabellendritter. Die Anfangsphase gehörte durchaus den Hausherren. Diese wären beinahe früh in Führung gegangen. Ein lang geschlagener Ball wurde länger und länger. BWWL-Schlussmann Ben Szumigala – vertrat den verhinderten Max Ronneburg – kam viel zu spät aus dem Kasten. Nur gut, dass Michael Baryga im letzten Moment klären konnte.

Nach einer Viertelstunde bekamen die Langenbochumer die Partie in den Griff, drängten die Gelsenkirchener in deren Hälfte. In Minute 26 bejubelten die Gäste das 1:0. Nach einem Pass in die Tiefe hatte Pascal Kötzsch aus sechs Metern eingenetzt. Schiri Arber Aliu will aber eine Abseits-Position von Kötzsch gesehen haben – kein Tor. Kurz danach flankte Baryga von rechts, der Kopfball von Kötzsch aus sechs Metern strich nur knapp am Tor vorbei (29.).

Artistisch ging’s in Minute 34 zur Sache. Ein Portmann-Eckball wurde abgeblockt, Baryga probierte es aus acht Metern mit einem Fallrückzieher – und hatte Pech, dass die Kugel knapp am Tor vorbei rauschte. Gegen Ende der Halbzeit konnte sich der Aufsteiger ein wenig befreien. Ein Isleyen-Freistoß landete am Außennetz (40.), Nikolai Mayrahn zog direkt übers Tor (44.). 0:0 hieß es zur Pause.

Kötzsch markiert das 0:1

Die Talaga-Truppe begann druckvoll. Das wurde belohnt. Rippel schlug den Ball lang, Portmann eroberte diesen und steckte zu Kötzsch durch. Dieser täuschte einen Querpass an, ging aber selbst in den Strafraum und traf aus acht Metern zum 0:1 (54.). Danach wurden die Gäste fahrig, leisteten sich im Aufbau einige Fehlpässe.

Tore:

0:1 (54.) Pascal Kötzsch; 1:1 (74.) Philip Kniza; 2:1 (83.) Gianluca D’Acquisto

SV Horst-Emscher 08 II:

Lantermann - Foelting, Glittenberg (55. Kniza), Simsek (80. Dechering), Rimböck, Goronczy, Isleyen, Okumus, Mayrahn (62. Lo Mele), D’Acquisto

BWW Langenbochum:

Szumigala – Beuting (76. Peters), Rippel, Stemmer, Herold, Klos (55. Siala), Portmann, M. Elvermann, Baryga (60. Bachmann), Sehic, Kötzsch

Schiedsrichter:

Arber Aliu (SV Langschede)

Zuschauer:

180

Mit einem geschenkten Eckball, ein SV-Spieler war zuletzt am Ball, fiel das 1:1. Den ersten Versuch wehrte Szumigala ab, der Ball fiel dem Ex-Distelner Philip Kniza vor die Füße, der aus sechs Metern traf (74.). Nur zwei Minuten später wurde Maurice Herold bei einem BWWL-Eckball klar umgestoßen. Ein Elfmeterpfiff blieb jedoch aus. Es kam noch schlimmer für die Langenbochumer. Szumigala wehrte einen Dechering-Schuss zur Seite ab. Nutznießer war Gianluca D’Acquisto, der zum 2:1 einschob (83.). Logisch, dass die Gelsenkirchener beim Abpfiff den ersten Saisonsieg lautstark bejubelten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Wochenmarkt wird zum Jahresende zweimal verschoben - um diese Termine geht es
Wochenmarkt wird zum Jahresende zweimal verschoben - um diese Termine geht es
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Der BVB steht im Champions League-Achtelfinale - Dortmund feiert seinen Helden
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter

Kommentare