Fußball

BWW Langenbochum verliert Test bei der SSV Buer mit 2:4

  • schließen

GELSENKIRCHEN - Die Leistung stimmte, das Ergebnis jedoch nicht: Bezirksligist BWW Langenbochum verlor seinen Test beim Landesligisten SSV Buer mit 2:4 (1:0).

Dabei lieferten die Gäste ihre beste erste Halbzeit der ganzen Vorbereitung ab. Sieben Minuten waren gespielt, da wurde Felix Elvermann im SSV-Strafraum gelegt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Pascal Kötzsch zum 1:0. Bis zur Pause dominierte die Talaga-Truppe den Gegner, ließ praktisch nichts zu. Allerdings vergaben die BWWL-Angreifer einige Möglichkeiten. „Das 1:0 zur Pause war klar zu wenig“, sagt Talaga.

Kurios kamen die Bueraner zum Ausgleich. BW-Schlussmann Max Ronneburg fing einen Standard ab, wollte den Ball schnell auf Kötzsch in die Spitze bringen. Doch missglückte der Abschlag völlig, landete auf der anderen Seite. Als sich Ronneburg an der Strafraumkante ärgerte, zog Daniel Bertram von der Mittellinie ab, überlupfte den Keeper zum 1:1 (55.). Kurz danach attackierten die SSV-Spieler früh, eroberten den Ball und kamen durch Fabio Sardini zum 2:1 (57.).

Durch Langenbochumer Fehler im Aufbau bauten die Hausherren ihren Vorsprung durch den Doppelpack von Julian Hellmich auf 4:1 aus (78., 85.). Den Schlusspunkt setzten aber die Hertener. Marius Kiel hielt aus 20 Metern mit seinem schwächeren linken Fuß drauf. Fast in Zeitlupe schlug die Bogenlampe unter der Latte ein zum 2:4-Endstand (88.). Die letzte Viertelstunde spielten die Gäste übrigens in Unterzahl, da Tobias Portmann mit muskulären Problemen runterging, es aber keine Wechselmöglichkeiten gab.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause

Kommentare