+
Verhinderte eine höhere Niederlage: BWWL-Schlussmann Max Ledat.

Fußball

Langenbochumer B I zieht mit 1:3 den Kürzeren

SPORTANLAGE NORD - Kurz am Remis haben die B-I-Junioren von BWW Langenbochum geschnuppert, unterlagen letztlich aber dem Dritten der Kreisliga A, dem SC Reken, mit 1:3 (0:1).

BWWL-Trainer Max Helbig hatte seine Jungs gut eingestellt. In einem zunächst ausgeglichenen Spiel hatten die Gäste allerdings die besseren Chancen. Eine davon nutzte Mats Röhling zum 0:1 (12.). So stand’s auch zur Pause. In der zweiten Hälfte hatten sich die Blau-Weißen viel vorgenommen, bekamen aber gleich die kalte Dusche, als Julian Hösl auf 0:2 stellte (44.).

Die Langenbochumer bewahrten aber ihre Moral und schöpften durch das 1:2 durch Kadir Ulama, der aus acht Metern traf (52.), wieder Hoffnung. Kurz vor dem Schluss machte aber erneut Julian Hösl mit dem 3:1 den Rekener Sieg perfekt (72.). „Ich kann den Jungs keinen Vorwurf machen. Sie haben sich echt reingehängt und nicht aufgegeben. Mit mehr Durchschlagskraft im Abschluss wäre sicher mehr drin gewesen. Mir fehlten aber die Alternativen auf der Bank“, meint BWWL-Trainer Helbig.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare