Fußball

Magga sieht "Katastrophen-Auftritt"

  • Michael Steyski
    vonMichael Steyski
    schließen

DISTELN - Das war gar nichts: Fast zweistellig hätten die Fußballerinnen des SV Vestia beim SV SW Lembeck verloren.

Die Hertenerinnen gingen mit 0:8 (0:4) förmlich unter. „4-4-1“ – das könnte fast die Standard-Taktik von Vestia-Trainer Dennis Magga werden. Denn wieder standen Magga nur zehn Spielerinnen zur Verfügung. „Wegen Verletzungen und Arbeit hatte ich viele Absagen“, sagt Magga. Diesen Umstand wollte er aber nicht für die Packung gelten lassen. „Man kann ja verlieren. Die Frage ist nur wie. Wir haben keinen Kampf gezeigt, keinen Ehrgeiz gehabt“, meint ein gefrusteter Magga.

Schnell lagen die Gastgeberinnen durch Treffer von Daniela Kruse (10., 23.) und Franka Juric (20.) mit 3:0 vorne. Anschließend hätten die Distelnerinnen den Anschluss herstellen müssen. Zweimal scheiterte die einzige Vestia-Stürmerin Nicole Conrad frei vor der gegnerischen Torfrau, einmal versiebte Ebru Öndes. Kurz danach erhöhten die Gastgeberinnen auf 4:0 durch Nina Spindler (30.). Das war auch der Pausenstand.

SV Vestia Disteln:

Otta - Öndes, Kmieciak, Martschat, Welp, Komoßa, Biskup, Kraska, Ankler, Conrad

In Abschnitt zwei traf Laura Welker per Foul-Elfmeter zum 5:0 (47.). Kurz danach zeigte der Schiri erneut auf den Punkt. Diesmal konnte Vestia-Torfrau Sandra Otta den Versuch abwehren (52.). Wenig später hieß es dann doch 6:0 durch Lena Rekers (56.). Jenny Schwitte (74.) und Linda Hüsken (80.) machten das 8:0 perfekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Westerholter gewinnen hitziges Lokalduell
Westerholter gewinnen hitziges Lokalduell
Westerholter gewinnen hitziges Lokalduell
El Abdallah greift zur WM-Krone
El Abdallah greift zur WM-Krone
Weibliche U 16 gibt Sieg noch aus der Hand
Weibliche U 16 gibt Sieg noch aus der Hand
Weibliche U 16 gibt Sieg noch aus der Hand
Trauer um Ex-Nationalspieler
Trauer um Ex-Nationalspieler
SC Herten schlägt Titelanwärter RC Borken-Hoxfeld mit 3:1
SC Herten schlägt Titelanwärter RC Borken-Hoxfeld mit 3:1
SC Herten schlägt Titelanwärter RC Borken-Hoxfeld mit 3:1

Kommentare