FUSSBALL

Schmidt-Truppe zieht mit 0:3 den Kürzeren

  • schließen

KATZENBUSCH - Gut aus der Affäre gezogen haben sich die Kreisliga-A-Fußballerinnen der DJK Spvgg. II. Letztlich unterlagen die Schützlinge von Marco Schmidt dem Spitzenreiter SC Reken mit 0:3 (0:1).

„Wenn wir doch immer so eine Leistung gezeigt hätten, wir hätten mehr Punkte auf der Habenseite gehabt“, meint Schmidt. Denn kämpferisch zeigten sich die Hertenerinnen von ihrer Zuckerseite. Schmidt sah zwar einen verdienten Sieg der Gäste, „der aber um ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen ist.“

Bei allen drei Gegentreffern lief's für die Gastgeberinnen unglücklich. Nach 28 Minuten gingen die Rekenerinnen in Führung. Bei einem Eckball unterlief DJK-Torfrau Michele Rogoß den Ball, eine Hertenerin stoppte diesen vor der Linie – und SC-Stürmerin Melanie Schoppen schob das Leder über die Linie. Anka Wöhrmann mit zwei Möglichkeiten verpasste den möglichen Ausgleich. Ebenso Miriam Lukic, Ihr Distanzschuss konnte von der Torfrau nur abgeklatscht werden. Fast wäre der Ball über die Linie getrudelt, die Torfrau war noch zur Stelle. 0:1 hieß es zur Pause.

DJK Spvgg. Herten II:

Rogoß - Wörenkemper, Drescher, Bacher, Welp, Lukic, Friebe, Klonek, Wöhrmann, Bußmann, Wibbeke / Karpinski, Kureck

In Abschnitt zwei traf Laura Höltervennhoff zum 0:2 (50.), als ein Rückpass von Nina Friebe auf Rogoß viel zu kurz geriet. Am Ende machten die Hertenerinnen mehr und mehr auf. Beim 0:3 (81.) durch Mandy Laws wurde die Schmidt-Elf bei einem eigenen (!) Eckball ausgekontert, alle alle Spielerinnen aufgerückt waren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020

Kommentare