Fußball - Spielabbruch in Oer-Erkenschwick

Schiedsrichter erstattet Anzeige

REGION - Am Montagabend fällte das Kreissportgericht sein Urteil über den Abbruch der C-Kreisliga-Partie Titania Erkenschwick III gegen SuS Bertlich II. Dabei verhängte das Sportgericht gegen zwei Bertlicher und den Klub Geldstrafen von insgesamt 425 Euro (wir berichteten).

Damit hätte der unrühmliche Fall abgeschlossen sein können. Doch das ist er offenbar nicht. Der Schiedsrichter der Partie berichtet, er habe nach der Verkündigung des Urteils Nachrichten mit Verunglimpfungen und Drohungen aus Bertlich erhalten. Frei nach dem Motto: Pass auf, wir sehen uns noch.

Wohl nicht zum ersten Mal: Bereits nach dem Spiel am 28. Oktober sei er via Facebook angegangen worden, so der Unparteiische. Nun setzt er sich zur Wehr: In Recklinghausen hat der Schiedsrichter die fraglichen Botschaften der Polizei vorgelegt und Anzeige erstattet.

Auch Kreisschiedsrichter-Chef Harald Woller und der Vorsitzende des Kreissportgerichts Bruno Ruch sind eingeschaltet. Ruch ruft zur Mäßigung auf. „Wir haben ein Urteil gefällt, das inzwischen auch rechtskräftig ist. Damit sollte es genug sein.“

Neu verhandeln will er nicht: Wenn das Sportgericht jeder Beschimpfung in den (sogenannten) Sozialen Netzwerken oder auf dem Handy nachginge, käme es mit seiner Arbeit nicht mehr hinterher. Bruno Ruch: „Deshalb werden wir dieses Fass nicht aufmachen.“ Das sei nun ein Fall für die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Neue Technik in Datteln: Am Betriebshof kann bald ohne Bargeld bezahlt werden
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Die nächste Sporthalle in Marl wird zur Baustelle
Sternschnuppen im November 2019: So sehen Sie heute Nacht die Leoniden
Sternschnuppen im November 2019: So sehen Sie heute Nacht die Leoniden
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte
Warum die Feuerwehr die Heizung im Einsatzfahrzeug volle Pulle aufdrehte

Kommentare