Fußball

Ü 32 der DJK Spvgg. fertigt VfL Bochum mit 9:1 ab

  • schließen

KATZENBUSCH - Was für ein Kantersieg: Die Ü 32 der DJK Spvgg. fertigte in eiem Freundschaftsspiel die Alten Herren des VfL Bochum mit 9:1 (2:1) ab.

Der Gastgeber trat mit einer gemischten Truppe aus Ü 32 (zwei Spieler), Ü 40 (sechs Spieler) und der Ü 50 (vier Spieler) an. Die Gäste traten nicht mit der mit Ex-Profis bestückten Traditionsmannschaft an, sondern mit der offiziellen Altherren-Truppe. Gespielt wurde auf Großfeld, die Spieldauer betrug zweimal 40 Minuten.

„In der ersten Halbzeit war’s ein ausgeglichenes Spiel“, berichtet DJK-Betreuer Siggi Psonka. Dominik Karrasch (12.) und Michael Bärwolf (22.) brachten die Hertener mit 2:0 in Führung, die Bochumer kamen durch Jose Morales Sotoca zum Anschluss. 2:1 hieß es beim Wechsel.

Bärwolf gelingt Doppelschlag

In Durchgang zwei drehten die Hausherren auf – und schafften binnen acht Minuten die Entscheidung. Emin Ergün (52.), Ralf Steigleder per Volley-Abnahme in den Winkel (54.) und zweimal Michael Bärwolf (59., 60.) sorgten für das 6:1. Usman Daniel Inua (72.), erneut Steigleder (75.) sowie ein Eigentor von Andreas Hoffmann besiegelten den 9:1-Endstand.

Ü 32 DJK Spvgg. Herten:

Jahn - Karrasch, Wolf, Thier, Inua, Steigleder, Quante, Luczak, Huge, Ergün, Bärwolf / Ragkos

Einziger Wermutstropfen: Dominik Karrasch knickte ohne Fremdeinwirkung um, zog sich eine Bänderverletzung zu. Auf DJK-Seite war Andi Wolf aufgrund seiner überragenden Fitness in der Abwehr eine Bank.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Polizei darf Daten des Bandidos-Chefs speichern - Grund sind etliche Vorstrafen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole
Einsatz im Horror-Haus: Darum bedrohte ein Mann eine Frau mit der Pistole

Kommentare