+
Doppelt hält besser: die Hertener Nick Minert (l.) und Alper Gülser stoppen hier einen Genclik-Angreifer. Foto: Lechtenböhmer

Fußball

DJK Spvgg. verliert gegen Genclikspor mit 1:3 trotz Überzahl

KATZENBUSCH - Das ist bitter: Da spielte A-Ligist DJK Spvgg. fast eine Stunde in Überzahl, unterlag aber am Ende Genclikspor Recklinghausen mit 1:3 (1:0).

Damit kassierte die Mannschaft von Sascha Vitolins die erste Saisonniederlage nach einer biederen Vorstellung. Es entwickelte sich eine typische Kreisliga-Partie mit viel Stückwerk und wenigen Strafraumszenen. Die erste gefährliche Aktion ging auf das Konto der Hausherren. DJK-Verteidiger Jan Niklas Günther wurde im gegnerischen Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Schiri Burrichter zeigte schnell auf den Punkt.

Kapitän Kevin Portmann legte sich den Ball zurecht und brachte die Kugel sicher zum 1:0 im Tor unter (17.). Keine 60 Sekunden später hätte Nick Minert das 2:0 erzielen müssen. Nach einem schönen Diagonalball von Felix Richter tauchte Minert 16 Meter vor dem verwaisten Gäste-Tor auf. Genclik-Torwart Beytullah Kerter wollte den langen Ball zwar abfangen, zögerte allerdings beim herauslaufen. Glück für Genclik: Minert hob die Kugel deutlich über den leeren Kasten (18.).

DJK Spvgg. Herten:

Lehnert – Gülser, Günther, Strasser, Stahl, Akcapinar (52. Mounir), Bergmannshoff, Minert, Portmann (61. Stolz), Richter (73. Bärwolf), Eilert

Als sich Gäste-Spielführer Ilhan Acar nach 36 Minuten wegen Meckerns die Ampelkarte abholte, deutete eigentlich vieles auf einen Heimsieg hin. In Überzahl waren die Hausherren allerdings nicht mehr Herr der Lage und gaben das Spiel in den zweiten 45 Minuten noch aus der Hand. Ein Doppelpack des eingewechselten Ismail Tosic (63./90. +3) und das Tor von Tugrul Kurt (66.) besiegelten die erste Pleite für die Vitolins-Elf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Polizei fahndet nach Schlägerin - Tatverdächtige ist auf einem Foto gut zu erkennen
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
Überfall auf "Fressnapf" in Marl: Polizei sucht nach diesem Täter
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - eine Frage ist geklärt
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Schwerer Unfall am Kommunalfriedhof in Herten mit zwei Verletzten
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache
Parken vor Wohnen West in Marl ist oft Glückssache

Kommentare