+
Miguel Cornelius wechselt von Westfalenligist TuS 05 Sinsen an die Fritz-Erler-Straße.

Fußball

SV Vestia Disteln verpflichtet ein Trio

  • schließen

HERTEN - Bezirksligist SV Vestia Disteln meldet nach Niklas Portmann drei weitere Zugänge für die kommende Saison. Miguel Cornelius, Jannik Bröcker und Maximilian Kadura wechseln an die Fritz-Erler-Straße.

Eine Führungsrolle ist an der Fritz-Erler-Straße künftig Jannik Bröcker zugedacht. Der aktuelle Spieler von Westfalenligist Spvgg. Erkenschwick ist zwar erst 21 Jahre alt, hat aber am Stimberg, wo er auch einen großen Teil seiner Zeit als Jugendspieler verbrachte, bereits einige Erfahrung im höherklassigen Amateurfußball gesammelt. Die soll der Abwehrspieler nun in Disteln weitergeben.

Max Kadura kommt vonDistelns Liga-Konkurrent FC/JS Hillerheide, der in die Kreisliga A absteigt. Mit 25 Jahren hat er bereits einige Jahre im Seniorenfußball hinter sich und soll bei Vestia die Lücke schließen, die Simon Brömmelhaus hinterlässt, denn der zieht aus beruflichen Gründen nach Hamm. „Max kann mit Tempo und Dribbelstärke die offensiven Außenbahnen besetzen“, sagt Martin Schmidt. Den Sportlichen Leiter hat sofort der persönliche Kontakt mit Kadura überzeugt. „Das Gespräch mit Max war toll“, sagt Schmidt. „Er brauchte noch nicht einmal die berühmte Nacht, um über seine Entscheidung zu schlafen, sondern gab uns direkt seine Zusage. Das ist heutzutage eher die Ausnahme.“

Der Jüngste im Trio ist Cornelius. Der 19-Jährige bringt eine gute fußballerische Ausbildung unter anderem beim 1. FC Heidenheim und VfR Aalen mit. Nachdem es ihn ins Ruhrgebiet gezogen hatte, hinterließ er bei Westfalenligist TuS 05 Sinsen zu Saisonbeginn einen starken Eindruck, verletzte sich dann aber am Knie. Von Cornelius erhofft Martin Schmidt sich Kreativität und Torgefahr aus dem Mittelfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Schaden nach Brand in der Kinderwelt geht in die Millionen - Warnung vor Rußpartikeln
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Im Derby beim FC Spvgg. Oberwiese  präsentiert Teutonia SuS II zwei neue Spieler
Nach Fernsehgarten-Skandal: Nächste peinliche Aktion von Luke Mockridge vor Zeugen
Nach Fernsehgarten-Skandal: Nächste peinliche Aktion von Luke Mockridge vor Zeugen
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
In Herten baut Lidl einen topmodernen Riesen-Markt - jetzt steht das Eröffnungsdatum
Bochumer Häftling wie vom Erdboden verschluckt: Polizei sucht schon seit einer Woche
Bochumer Häftling wie vom Erdboden verschluckt: Polizei sucht schon seit einer Woche

Kommentare