Fußball

SV Vestia misst sich mit dem Tabellen-Siebten

  • schließen

DISTELN - Das ist schon eine knackige Aufgabe, die am Sonntag um 15 Uhr auf den Bezirksligisten SV Vestia wartet. Zur Fritz-Erler-Straße reist der Tabellen-Siebte Westfalia Gelsenkirchen an.

Für beide Mannschaften geht es darum, nicht den Zug nach oben zu verpassen. Keine Frage, die Distelner haben derzeit einen kleinen Lauf. Die letzten beiden Spiele haben sie klar gewonnen, mit einem Torverhältnis von 11:1. Wobei Trainer Roman Malasewski die Erfolge schon einordnen kann. „Das waren Spiele gegen Mannschaften aus dem unteren Drittel. Aber elf Tore muss man erst einmal gegen die schießen“, sagt Malasewski.

Gestern Abend holte er sich noch Tipps beim Langenbochumer Trainer Mirko Talaga. Die Blau-Weißen hatten letzte Woche in Gelsenkirchen gespielt, mit 2:0 gewonnen. „Letzte Saison war das Spiel von Westfalia defensiv geprägt. Sie standen tief, schalteten schnell um“, meint Malasewski. Ob das nach dem Trainerwechsel zur neuen Saison noch so ist, weiß der Vestia-Übungsleiter nicht. Wohl aber, dass mit Ufuk Ataman Qualität im Sturm dazu kam. „In fünf Spielen hat er fünf Tore erzielt“, sagt Malasewski. In der letzten Saison erzielte Ataman für die Sportfreunde Wanne-Eickel in 29 Spielen 34 Treffer, hatte entscheidenden Anteil an der Kreisliga-A-Meisterschaft.

Dominanz und Zielstrebigkeit prägten zuletzt das Distelner Spiel. „Da wollen wir anknüpfen“, sagt Malasewski. Für ihn war es schön, zu sehen, dass seine Spieler beim 5:1 in Hillerheide Trainingsschwerpunkte umgesetzt haben. „Auch gegen die Gelsenkirchener werden wir offensiv ausgerichtet zu Werke gehen“, betont Malasewski. Allerdings muss er auf einen Stürmer länger verzichten. Timo Schumski zog sich in Recklinghausen eine Schultereckgelenk-Sprengung zu, wird nächste Woche operiert. Er fällt sechs bis neun Monate aus. „Das ist bitter für Timo, der immer mit Verletzungen zu kämpfen hatte. Er ist unser Sorgenkind“, sagt Malasewski. Fraglich sind die Einsätze von Kevin Kenzlers (muskuläre Probleme) und Philip Umierski (krank).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Anzeige gegen Bischof Genn - das ist der Grund
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Trubel in allen Gassen - Parkchaos in Oer-Erkenschwick befürchtet
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Marl früher und heute – jeden Tag öffnet sich ein neues Türchen des Adventskalenders
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Bachelor in Paradise: Carina Spack steht erst nach 15 Uhr auf - der Grund überrascht
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"

Kommentare