+
Distelns Stürmer Philipp Müller (r.) markierte in Zweckel zwei Treffer. Foto: Michael Steyski

Fußball

SV Vestia nimmt die Favoritenrolle an

  • schließen

DISTELN - Klarer Favorit zum Rückrundenstart ist Bezirksliga-Spitzenreiter SV Vestia, der um 14.30 Uhr auf der Anlage an der Fritz-Erler-Straße den Vorletzten SW Röllinghausen empfängt.

Wobei Vestia-Coach Roman Stöckl, der erst vor wenigen Tagen seinen neuen Namen angelegt und nun nicht mehr Malasewski heißt, dem Braten nicht traut. „Röllinghausen ist definitiv stärker, als es der Tabellenplatz aussagt. Sie haben ein wenig gebraucht, um als Aufsteiger in der neuen Liga anzukommen, doch so langsam finden sie sich zurecht“, warnt der Trainer.

Für ihn seien die Recklinghäuser nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch auf einem hohen Niveau. „Wir müssen versuchen, SW nicht die Möglichkeiten zu geben, schnell umzuschalten. Da hat die junge Truppe mit ihren guten Fußballern ihre größte Stärke.“

Einen kleinen Vorgeschmack darauf, dass die Begegnung am Sonntag kein Selbstläufer wird, konnten sich die Hertener am ersten Spieltag machen. Trotz knapp 65-minütiger Überzahl siegten die Distelner durch den Siegtreffer von Philipp Müller in der 57. Spielminute lediglich mit 1:0. Das Spiel möchte Stöckl nun aber nicht als Maßstab nehmen. „Es war der erste Spieltag. Da ging es zunächst um das nackte Ergebnis, um erfolgreich in die Saison zu starten.“

Selbstvertrauen aus den letzten Wochen können die Distelner derweil reichlich mit in die Partie nehmen. Die letzten vier Partien konnten allesamt gewonnen werden. Mit einem Blick auf die Tabelle wäre ein „Dreier“ auch wichtig. Vier Punkte trennen die Vestia von Stadtrivalen BW Westfalia Langenbochum. Falls die Begegnung nicht gewonnen wird, droht der Vorsprung zu schrumpfen. Personell stehen die Vorzeichen dafür sehr gut. „Wir haben mit Ausnahme von Joel Makowski, der aufgrund eines gebrochenen Fingers erst in der Rückrunde wieder auflaufen wird, alle Mann mit an Bord“, freute sich Stöckl.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten
Wieder Vorfall mit einem Exhibitionisten an einer Bushaltestelle in Herten

Kommentare