Fußball

SV Vestia reist ohne Kenzlers nach Castrop

  • Michael Steyski
    vonMichael Steyski
    schließen

DISTELN - Ein Spiel auf Augenhöhe erwartet Trainer Roman Malasewski, wenn der SV Vestia Disteln am Sonntag um 15 Uhr bei der SG Castrop-Rauxel aufkreuzt.

SG Castrop-Rauxel - SV Vestia Disteln (Sonntag, 15 Uhr, Stadion Castrop, Bahnhofstr. 134, 44575 Castrop-Rauxel)

Vestia-Trainer Roman Malasewski erwartet, dass sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe begegnen. „Die SG hat schon ein deutliches Signal gegeben mit der Verpflichtungen von Spielern aus höheren Klassen“, sagt Malasewski. Er erwartet durchaus, dass der Gastgeber oben mitmischen wird. Und das es ein körperlich intensives Spiel wird. „Da müssen wir von der ersten Minute an dagegen halten“, sagt Malasewski.

Kevin Kenzlers musste beim 2:2 gegen den BV Rentfort zur Pause verletzt raus. Die bittere Diagnose: Augenhöhlen-Bruch. „Damit bricht uns ein Kreativer sechs Wochen weg. Immerhin muss Kevin nicht operiert werden, da es ein glatter Bruch war“, sagt Malasewski. Weiterhin muss er auf Timo Schumski und Phil Janicki verzichten.

Dafür kehrt Jan Lobert zurück. Seine Premiere feiert Mittelfeldspieler Joel Makowski, der noch eine Rot-Sperre aus der Zeit bei seinem letzten Verein Spvgg. Erkenschwick II abbrummen musste. "Stand jetzt muss ich mir keinen Spieler aus der Reserve leihen", meint Malasewski.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Europa-League auf Schalke: Polizei rechnet nicht mit Problemen - Inter Mailand trifft auf Getafe
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl im Kreis Recklinghausen: Fünf Fragen an Landratskandidat Bodo Klimpel
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Kommunalwahl: Die "PARTEI" will in Marl jetzt doch an die Macht – ganz im Ernst
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Vom witzigen Irrtum zum späteren Künstlernamen
Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen
Umbauarbeiten: FC 26 Erkenschwick  möchte auf diese ungenutzte Sportanlage umziehen

Kommentare