Fußball

Vestia-Reserve holt Sonntag beim SV Herta Recklinghausen nach

  • schließen

DISTELN - Um wichtige Punkte gegen den Abstieg geht es am Sonntag für die zweite Mannschaft des SV Vestia. Die Distelne als Tabellen-13. holen um 15 Uhr ihre ausgefallene Partie beim Elften SV Herta Recklinghausen nach.

Problem nur: Die Vestia-Reserve, die von Christian Zimmermann betreut wird, steht auf Kriegsfuß mit Naturrasen. „Ich weiß gar nicht mehr, wann wir letztes Mal auf Naturrasen gewonnen haben. Zumal Herta derzeit gut drauf ist“, meint Co-Trainer Steven Gbur. Deswegen könnte er sich bereits mit einer Punkteteilung anfreunden.

So hätten die Distelner dann den SV Herta weiter in Schlagweite. Zumal am kommenden Wochenende das Lokalduell gegen DTSG folgt. „Holen wir wenigstens vier Punkte aus den beiden Spielen, ist der ganz große Druck weg“, sagt Gbur. Und fügt hinzu: „Da liegen aber noch heftige 180 Minuten vor uns.“ Da die erste Vestia-Mannschaft am Wochenende in der Bezirksliga spielfrei hat, wird Übungsleiter Roman Stöckl Spieler an die Reserve ausleihen – das wären maximal vier Akteure.

„Es werden sicher vier Defensive sein“, wie Zimmermann weiß. "Zimbo" muss allerdings noch auf Finn Kolk (gesperrt nach Gelb-Roter Karte), Pierre Raunest (privat verhindert) und Robin Brough (Prellung) verzichten. Die Einsätze der angeschlagenen Jerome Mach und Sammy katnik sowie der von Niklas Falkenhahn (krank) sind nicht gesichert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume werden für neues Einkaufszentrum gefällt
Kettensägen im Einsatz: 23 Bäume werden für neues Einkaufszentrum gefällt
Hat Recklinghausen das schönste Rathaus in NRW? Das Voting hat begonnen
Hat Recklinghausen das schönste Rathaus in NRW? Das Voting hat begonnen
Bayerns neuer Torhüter ein Bankdrücker? Schalkes Trainer entscheidet nach 0:5-Debakel
Bayerns neuer Torhüter ein Bankdrücker? Schalkes Trainer entscheidet nach 0:5-Debakel
Wende bei Dribbelkönig Sancho? So sehen Dortmunds Chancen wirklich aus
Wende bei Dribbelkönig Sancho? So sehen Dortmunds Chancen wirklich aus
Schock an Rosenmontag! Frau aus Dortmund in Köln von Straßenbahn überfahren - tot!
Schock an Rosenmontag! Frau aus Dortmund in Köln von Straßenbahn überfahren - tot!

Kommentare