Fußball

SV Vestia tritt Sonntag bem FC/JS Hillerheide an

  • schließen

DISTELN - Diese Anreise ist nur kurz für Bezirksligist SV Vestia: Die Distelner laufen am Sonntag um 15 Uhr beim FC/JS Hillerheide auf.

Der FC/JS Hillerheide ist der Ex-Club von Vestia-Trainer Roman Malasewski, aber auch von einigen Distelner Spielern. „Mittlerweile ist seit meinem Fortgang ja eine Saison dazwischen. Da gab es bereits zwei Spiele“, sagt Malasewski. Und fügt hinzu: „Für mich ist das kein besonderes Spiel. Dafür war ich nicht lange genug in Hillerheide. Und von den Spielern, die ich trainiert habe, ist ja nur noch Torwart Michel Schnell da.“

Er erwartet auf jeden Fall einen top motivierten Gegner. Da sich personell im Sommer kaum etwas getan hat bei den Recklinghäusern, kann er den Gegner durchaus gut einschätzen. „Die Hillerheider spielen viel mit langen Bällen, zwischendurch verschleppen sie gehörig das Tempo“, weiß Malasewski. Das grenzt durchaus an Zeitspiel. „Jeder Abstoß kann dann mal gefühlte drei Minuten dauern.“ Auf dieses Spielchen wollen sich die Distelner nicht einlassen, sondern ihr eigenes Ding durchdrücken. Das heißt, dass der Gegner früh unter Druck gesetzt wird, um schnelle Balleroberungen zu nutzen.

„70 Minuten haben wir das zuletzt gegen Resse gut umgesetzt“, sagt Malasewski. In der Trainingswoche sei richtig Zug gewesen. Was auch der personellen Situation geschuldet ist. Philip Umierski und Marius Kruppa haben ihren Urlaub beendet, Timo Schumski hat beschwerdefrei trainieren können.

„Ich hoffe, dass wir das Gröbste überstanden haben. Zwischendurch hatten wir bis zu zwölf Ausfälle, derzeit nur noch vier“, sagt Malasewski. Das würde die Qualität im Training steigern, wo er stets mit 17, 18 Spielern planen kann. Und erstmalig in der Saison sind die Vestia-Verantwortlichen in der Situation, einem Spieler verklickern zu müssen, dass er nicht im Kader stehen wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Weiße Pracht vor dem Rathaus Herten: So lief die  Eröffnung der "Winterwelt"
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Online-Voting: Wer sind die Sportler des Jahres 2019 im Kreis Recklinghausen?
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Zusammenstoß auf der Halterner Straße in Marl - Feuerwehr befreit Verletzte aus ihren Autos 
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Kein Anschluss unter dieser Stadt - Marl verliert wichtige Zug-Verbindung
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können
Transporter wird seit einem Jahr nicht bewegt - was die Behörden jetzt tun können

Kommentare