+
Hofft auf eine Pokal-Überraschung: Westerholts Abteilungsleiter Marco Fidorra. Foto: Michael Steyski

Fußball

SV Westerholt trifft im Kreispokal auf SF Stuckenbusch

  • schließen

AM BAHNHOF - Das wird in der Saisonvorbereitung ein Hohepunkt für den SV Westerholt. Der B-Ligist empfängt am Dienstag (7.8.) im Krombacher Kreispokal den Bezirksligisten SF Stuckenbusch (Anstoß: 19 Uhr, Sportplatz Heinrich-Obenhaus-Straße in Bertlich).

Die Außenseiter-Rolle nehmen die Hausherren gerne an. „Wobei wir den Gegner natürlich ärgern wollen“, sagt SVW-Abteilungsleiter Marco Fidorra. Und ergänzt: „Vielleicht entwickelt sich ja auf Asche ein typisches Pokalspiel.“ Fidorra erwartet, dass die Stuckenbuscher mehr Ballbesitz haben werden. Auf der anderen Seite wollen die Westerholter so lange wie möglich die Null halten.

Und vielleicht den einen oder anderen Nadelstich nach vorne setzen. Zumal Fidorra nicht entgangen ist, dass der Gast eine neu formierte Mannschaft mit neuem Trainer hat. Neuer Übungsleiter ist Frank Kandsorra, der Michael Pannenbecker abgelöst hat.

Die Westerholter werden nicht komplett antreten können. Gerade die neu verpflichteten A-Junioren fehlen, sind im Urlaub oder verletzt. Auch beide Torhüter – Nicolas Füllbeck und Adrian Jäger – sind verreist. Dafür schickt dann SVW-Trainer Christoph Woischny aus der zweiten Mannschaft Christian Kempf zwischen die Pfosten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Sprengstoffexplosion in der Dattelner Innenstadt: Polizei fahndet mit mehreren Fotos nach zwei Männern
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Dorthin zieht die „Alte Schmiede“ in Marl
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Leiche trieb im Kanal in Waltrop - Gericht hat letztes Urteil gefällt
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Polizei fasst mutmaßlichen Sexualstraftäter - er kommt aus dem Kreis Recklinghausen
Gefährlich: Geruch in einer Pizzeria in Herten hat nichts mit dem Essen zu tun 
Gefährlich: Geruch in einer Pizzeria in Herten hat nichts mit dem Essen zu tun 

Kommentare