+
Sieger beim ersten Stadtpokal für Zweit- und Dritt-Mannschaften: die Vertretung der DTSG II. Foto: Michael Steyski

Fußball

Zweit- und Drittmannschaften ermitteln den Hallen-Stadtmeister

HERTEN - Am Sonntag ist es soweit: Zum zweiten Mal ermitteln Zweit- und Drittvertretungen den Hallen-Stadtmeister.

Als Ausrichter fungiert die DTSG, die im letzten Jahr auch den Pokal abgefischt hat. Los geht’s am Sonntag in der Ludgerushalle um 13 Uhr. Dann eröffnen der SV Vestia III und der SV Westerholt II aus der Gruppe A den sportlichen Wettstreit. Zudem in der A-Gruppe stehen der SC Herten II, der SuS Bertlich II und DTSG Herten III. Die Gruppe B bilden der SV Vestia II, der SV Westerholt III, BWW Langenbochum II, SuS Bertlich III und Titelverteidiger DTSG II.

Die Spieldauer beträgt einmal zwölf Minuten, die Spielpause beträgt drei Minuten. Das erste Halbfinale ist für 18.15 Uhr geplant, das Finale soll um 19 Uhr über die Bühne gehen. Als klassenhöchste Mannschaft tritt A-Kreisligist SV Vestia II an. „Großen Wert lege ich auf die Titelkämpfe nicht. Klar sollen die Jungs Spaß haben. Wir müssen aber zusehen, dass wir auf dem Feld klar kommen“, meint Vestia-Trainer Christian Zimmermann. Schließlich stecken die Distelner im Ligenbetrieb im Abstiegskampf.

„Wir gehen als Titelverteidiger an den Start. Wichtig ist, dass wir Spaß am Fußball haben“, meint DTSG-Trainer Serkan Sahin. Da sich der SuS Bertlich III neu angemeldet hatte, musste der Spielplan noch umgestrickt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Straßensperrung sorgt für lange Staus und jede Menge Autofahrer-Frust
Von der Straße abgekommen: Fahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Von der Straße abgekommen: Fahrer stirbt nach schwerem Unfall am Leveringhäuser Teich
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Abendlicher Unfall auf der Autobahn 43 bei Marl-Sinsen - das ist passiert
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Training, Beruf, Hobbys: So tickt "Bachelor in Paradise"-Teilnehmerin Carina Spack privat
Vereins-Ausschluss – so reagiert der SV Herta 23 auf die Forderung von Westfalia Vinnum
Vereins-Ausschluss – so reagiert der SV Herta 23 auf die Forderung von Westfalia Vinnum

Kommentare