+
Westerholts Kreisläufer Marius Leibner wird hier von der gegnerischen Deckung bearbeitet.

Handball

Mit Wut im Bauch fährt Landesligist SV Westerholt heute nach Dortmund

  • schließen

Nach der überflüssigen 30:33-Heimniederlage gegen den VfL Gladbeck II wollen die Westerholter Landesliga-Handballer heute wieder in die Erfolgsspur - und im Nachholspiel beim ASC Dortmund punkten. 

  • Nachholspiel wird um 20.30 Uhr angepfiffen.
  • SV Westerholt möchte Platz vier mit einem Sieg verteidigen.
  • Jan Schröder fällt noch verletzt aus.

Nein, gut, haben die Westerholter gegen die Gladbecker Oberliga-Reserve wahrlich nicht gespielt. Dennoch wäretrotz der schlechten Deckung ein Sieg möglich gewesen. "Wenn wir die Freien reinmachen, gewinnen wir das Spiel", meint Westerholts Trainer Stephan Winkler.

Dieser hofft, dass seine Jungs die Lehren aus diesem Spiel gezogen haben. Dass die Westerholter gewillt sind, die Scharte auszuwetzen, zeigten sie im Training. "Die Jungs hängen sich voll rein", berichtet Winkler. Wozu die Westerholter in der Lage sind, haben sie auch schon im Kreispokalspiel gegen den Verbandsliga-Primus TuS Bommern bewiesen - und nur knapp verloren.

Schröder und Tekath fehlen im Rückraum

Deswegen erwartet er heute in Dortmund einen Pflichtsieg, wie etwa gegen Schlusslicht HSG Rauxel-Schwerin. Da gewannen die Westerholter deutlich. Auch wenn er auf gleich zwei Rückraumspieler verzichten muss: Jan Schröder fehlt noch verletzt, David Tekath muss arbeiten. Der ASC spielt in dieser Saison gegen den Abstieg, holte gegen eine dezimierte Truppe des VfL Brambauer zuletzt ein 22:22-Unentschieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Drei Jahre dauerten die Diskussionen - jetzt rollen an der Süder Grundschule die Bagger
Vorbereitung auf der Zielgeraden - 1. FFC Recklinghausen 2003 unterzieht sich letztem Test
Vorbereitung auf der Zielgeraden - 1. FFC Recklinghausen 2003 unterzieht sich letztem Test
Kartoffelsalat & Imperativ
Kartoffelsalat & Imperativ
Jeckes Treiben in Oer-Erkenschwick - hier ändern sich am Rosenmontag die Öffnungszeiten
Jeckes Treiben in Oer-Erkenschwick - hier ändern sich am Rosenmontag die Öffnungszeiten
Fachfrau hat eine klare Meinung: "Das Kraftwerk steht hier falsch"
Fachfrau hat eine klare Meinung: "Das Kraftwerk steht hier falsch"

Kommentare