+
Auf gute Zusammenarbeit: Scherlebecks Neuzugang Jerome Barth (l.) mit Trainer Stefan Schlechter.

Handball

Jerome Barth verstärkt Scherlebeck

HERTEN - Die Kreisliga-Handballer von Westfalia Scherlebeck haben bereits die Weichen für die neue Saison gestellt und auf dem „Transfermarkt“ einen ganzen dicken Fisch an Land gezogen. Jerome Barth wechselt im Sommer von Bezirksligist FC Schalke 04 II zu den Husaren.

„Es waren auch noch andere Möglichkeiten da, aber das Gesamtpaket hat einfach für Scherlebeck gesprochen“, erzählt der 38 Jahre alte Feuerwehrmann.

Der gebürtige Starnberger tauschte im zarten Alter von zwei Jahren die Berge Bayerns gegen den Kohlenpott. Von 1984 bis 2014 schnürte der Rückraumspieler die Stiefel für den SV Teutonia Riemke, mit dem es der zweifache Vater bis in die Oberliga schaffte. Nach einem kurzen Gastspiel bei Westfalia Herne, wo der Abwehrspezialist auf Anhieb den Aufstieg in die Verbandsliga schaffte, zog es den Bochumer die letzten drei Jahre zum FC Schalke 04. Zuletzt stand er da aber „nur“ noch für die zweite Mannschaft der Schalker auf der Platte.

Für die neue Saison hat der erste Westfalia-Neuzugang sich einiges vorgenommen. „Ich komme nicht nach Scherlebeck, um nur zehn, oder 15 Minuten zu spielen. Ich habe den Anreiz immer zu spielen, sonst könnte ich ja auch aufhören“, sagt Barth und ergänzt: „Ich denke, dass ich mit den jungen Leuten noch sehr gut mithalten kann. Mein persönliches Ziel ist es, nächstes Jahr den Aufstieg zu schaffen“, so Barth, der abseits des Handballfeldes den Fußballern vom FC Bayern München die Daumen drückt. „Schlechte Erziehung“, schmunzelt Stephan Ravazza, Mitspieler, Arbeitskollege vom neuen Rückraumspieler und bekennender Schalke-Fan. „Mit Jerome bekommen wir definitiv eine Menge Qualität und Erfahrung dazu“, sagt Westfalia-Trainer Stefan Schlechter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
Knapp verfehlt: Faustgroßer Stein prallt bei Treppenhaus-Abriss auf die Schaumburgstraße
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
31-Jähriger nach Brand im Garagenhof wieder auf freiem Fuß - Ursachenforschung geht weiter
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
Marvin (15) bei „Aktenzeichen XY“: Moderator Rudi Cerne mit unfassbaren Details - Ermittlungen gegen Polizei 
AfD-Landesparteitag in Marl: Hallenbetreiber erhält Drohanrufe und wird beleidigt
AfD-Landesparteitag in Marl: Hallenbetreiber erhält Drohanrufe und wird beleidigt
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?
Abstimmung: Wer macht die beste Currywurst in Marl?

Kommentare