Handball

Kreisligist stellt den Kader viel breiter auf

  • schließen

AM BAHNHOF - Mit einem weitaus breiter aufgestellten Kader gehen die Kreisliga-Handballer des SV Westerholt II in die neue Saison.

Die Mischung aus routinierten Spielern und Jungspunden soll es richten. Mit Torwart Andre Weinert vom Bezirksligisten HSG Rauxel-Schwerin verpflichteten die Hertener einen echten Könner für diese Position. Aus der Drittvertretung stoßen gleich zwei Akteure hinzu. Domme Mahl ist für die Rechtsaußen-Position vorgesehen, Niklas Feldhege für den linken und rechten Rückraum.

Behutsam an die Senioren wird A-Junior Phillip Stommel geführt. Er soll auf Linksaußen oder im mittleren Rückraum eingesetzt werden. Das gilt auch für Nils Triffo, der im Rückraum beheimatet ist. Sein erstes Seniorenjahr wird Gerrit Stotten in Westerholt hinter sich bringen. Der Kreisläufer spielte in der letzten Saison für die Verbandsliga-A-Jugend des HSC Haltern-Sythen.

„Mit den neuen Spielern haben wir nun einen Kader von 15 Mann, mit dem wir fest planen können“, meint Trainer Marcel Rübenstahl. Und fügt hinzu: „Das war in der letzten Saison leider nicht möglich, da hatten wir nur neun Feldspieler.“ Als primäre Ziele gibt Rübenstahl aus, das sich die Westerholter spielerisch weiter entwickeln und die Leistung aus der letzten Saison bestätigen.

Einen ersten Eindruck der Mannschaft gibt’s am Samstag bei der Saisoneröffnung in der Bertlicher Glückauf-Sporthalle. Ursprünglich sollten die Westerholter um 15 Uhr auf den SV Schermbeck II treffen. „Die haben aber kurzfristig abgesagt“, sagt Rübenstahl. Gegner wird nun die eigene A-Jugend sein. Zudem spielen bei der Saisoneröffnung der SV Westerholt III gegen PSV Recklinghausen III (13 Uhr) und der Landesligist SV Westerholt I gegen die SG Suderwich (17 Uhr). Für Speis und Trank wird reichlich gesorgt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Zugverbindung Berlin - Recklinghausen kommt ab Montag - es gibt nur einen Haken
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Nach einer spektakulären Raubserie schlagen die Ermittler erneut zu
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
Amokfahrt in der Silvesternacht in Bottrop und Essen - diese Strafe erwartet den 50-jährigen Täter
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
„Roxette“-Sängerin tot - Erschütterndes Krebs-Zitat von ihr: “Ich hasste jede Sekunde dieses Daseins“
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause
Platz gesperrt: Spvgg. Erkenschwick vorzeitig in der Winterpause

Kommentare