+
Hofft auf einen Auswärtssieg: Westerholts Trainer Ralf Anischewski.

Handball

Machbare Aufgabe für Westerholter Landesliga-Herren

  • schließen

AM BAHNHOF - Schaffen die Westerholter Landesliga-Handballer am Samstag den ersten Auswärtssieg? Auf jeden Fall sei die Aufgabe beim VfL Gladbeck II (17 Uhr, Riesener Sporthalle) machbar.

Die Quintessenz aus der 21:26-Heimniederlage gegen den VfL Brambauer: Die Anischewski-Truppe kann nur dann punkten, wenn sie die Konzentration über die vollen 60 Minuten hochhält. „Das haben wir gegen den VfL Brambauer leider nicht geschafft“, sagt Anischewski. Vor allem im zweiten Abschnitt lief herzlich wenig zusammen. Kein Wunder, dass aus einer 11:9-Pausenführung eine enttäuschende 21:26-Niederlage wurde.

„Gerade im zweiten Abschnitt haben wir uns zu viele einfache Fehler erlaubt. Die müssen wir abstellen“, betont Anischewski. Ausgerechnet jetzt fällt Kai Schlottke mit einer Verletzung aus. Der Linksaußen war mit sechs Treffern noch ein positiver Aspekt bei der Niederlage. „Schade, dass er nicht dabei ist. Die sechs Treffer traue ich ihm in jedem Spiel zu“, meint Anischewski.

Dieser musste mit ansehen, wie Routinier Rosen Kolev gänzlich leer ausging. Kolev ist einer der Schlüsselspieler, an dem sich die jüngeren Westerholter hochziehen können. „Man muss Rosen auch mal so ein Spiel zugestehen“, ergänzt der SVW-Übungsleiter. Mit Konzepten wollen die Gäste heute agieren, um ihre Fern-Schützen in Position zu bringen. „Wir dürfen uns keinesfalls verstecken, müssen die Aufgabe positiv angehen“, erklärt Anischewski.

Von den Gladbeckern hat er durchaus eine hohe Meinung. „Das ist eine junge Truppe gespickt mit zwei älteren Spielern, eine echte Unterbau-Mannschaft für die Oberliga“, findet Anischewski. Zudem weiß man nie, wer aus der Gladbecker Erst-Vertretung aushilft – oder aushelfen darf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Weit über 500 Kinder mit ihren Eltern feiern auf dem Marktplatz Laternenfest 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare