+
Schied mit einer Daumenverletzung noch vor dem Wechsel aus: Scherlebecks Francesco Ravazza. Foto: Michael Steyski

Handball

Schlechter-Truppe luchst Spitzenreiter einen Zähler ab

SCHERLEBECK - Das Kreisliga-Duell Erster gegen Vierter fand keinen Sieger: Die SG Linden-Dahlhausen und Westfalia Scherlebeck trennten sich mit einem 34:34 (16:17)-Unentschieden.

Für die Gastgeber war es im 13. Saisonspiel der erst dritte Punktverlust. „Wir haben uns im Vorfeld natürlich intensiv vorbereitet“, erzählt Schlechter. Seine Schützlinge begannen mit einer 6:0-Deckung, nahmen zwischenzeitlich den kompletten SG-Rückraum aus dem Spiel. „Damit ist Linden nicht gut zurechtgekommen“, erzählt Schlechter, dessen Mannschaft zur Pause knapp in Führung lag, mit 17:16.

Nach den Wechsel erwischte die Schlechter-Sieben den besseren Start und führte nach 40 Minuten mit 23:20. Danach drehten die Hausherren aber noch ’mal auf. Allen voran Rückraumschütze Tobias Hollmann, der auf insgesamt zwölf Tore kam. Drei Unterarmwürfe in Folge brachten den Spitzenreiter wieder in Schlagdistanz – 24:24 (45.).

Westfalia Scherlebeck:

Schlechter, Hoffmann - T. Wolter, Viermann 8/1, Rademacher 1, J. van Kampen, F. Ravazza 1, Boeck 4, Linck 8, Temme 3, M. van Kampen 7/3, P. Wolter 2, Suttmeier

Ähnlich spannend lief es auch in der Schlussphase weiter. In der Schlussminute wechselte sich Torwart Claas Tido Hoffmann selber ein und parierte einen Siebenmeter von Tobias Hollmann. Im direkten Gegenzug traf Jan Linck zum 33:33 (29:37). Bitter: Hollmann nutzte die nächste Möglichkeit aus und sorgte neun Sekunden vor dem Ende für den vermeintlichen 34:33-Siegtreffer. Lars Viermann wurde nach einer schnellen Mitte am Gegenstoß gehindert. „Die Regel besagt, dass dafür ein Siebenmeter zu pfeifen ist“, erklärt Schlechter. Und eben diesen brachte Moritz van Kampen zum 34:34 nervenstark im Tor unter.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Nach kreativem Protest gegen AfD-Veranstaltung in Herten: Stephan Brandner verhöhnt Demonstranten
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Auf in die fünfte Jahreszeit: Endlich werden die  Recklinghäuser Narren wieder regiert  
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
Karnevals-Geheimnis gelüftet: Das ist das neue Stadtprinzenpaar in Herten
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
A43-Ausbau: Meilenstein im Kreuz Recklinghausen – A2 wieder dreispurig
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?
Mehr als 80 Tannen verschwunden: Wer hat die Weihnachtsbäume in Gelsenkirchen-Buer gestohlen?

Kommentare