Handball

Stephan Winkler übernimmt Landesligist SV Westerholt

AM BAHNHOF - Nägel mit Köpfen hat der Vorstand der Westerholter Handballer gemacht - und für die kommende Saison Stephan Winkler als Trainer der ersten Mannschaft verpflichtet.

Winkler ist aktuell Trainer bei der Zweitvertretung des FC Schalke 04 in der Bezirksliga. Aktuell liegt der 45-Jährige mit seiner Truppe nach dem Landesliga-Abstieg auf dem vierten Platz. Nachdem sich die Westerholter im Oktober 2018 vom langjährigen Trainer Philipp Jacob getrennt hatten, übernahm der Sportliche Leiter Ralf Anischewski interimsweise den Trainerposten, unterstützt von Marius Leibner und Rosen Kolev.

"Dieses Betreuerteam wird unsere Erste auch in der Rückrunde 2019 führen", sagt der Handballvorsitzende Bernhard Wolter. Ab der kommenden Saison 2019/2020 wird dann Stephan Winkler den Posten des Übungsleiters übernehmen. Winkler ist von Beruf Lehrer an einer Gladbecker Gesamtschule, unterrichtet die Fächer Mathematik, Sport und Pädagogik.

„Nach fünf Jahren Trainerarbeit bei der zweiten Mannschaft wurde es Zeit für einen Tapetenwechsel“, erklärt Winkler. Der 45-Jährige ist in Westerholt kein Unbekannter. „Ich habe bereits unter Ralf Anischewski gespielt. Wir kennen uns schon verdammt lange“, erklärt der ehemalige Kreisläufer, der im zarten Alter von sieben Jahren beim TB Beckhausen mit dem Handballspielen begann. Es folgten weitere Stationen in Borken, Hiesfeld und Schalke.

Bereits während seiner aktiven Zeit erwarb der zweifache Familienvater die B-Lizenz und trainierte die C- und B-Jugend des FC Schalke 04. 2014 folgte der Schritt zu den Senioren. Beim Westerholter Heimspiel gegen den ASC Dortmund konnte er sich bereits einen ersten Eindruck von seiner neuen Mannschaft verschaffen. „Da hat Westerholt absolut verdient gewonnen, war in den entscheidenden Momenten den Tick besser“, so Winkler. Wichtig sei, dass gewisse Automatismen erarbeitet und verinnerlicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben

Kommentare