Handball

SV Westerholt holt wichtige Punkte gegen den Abstieg

  • schließen

AM BAHNHOF - Dieser Erfolg war enorm wichtig für die Landesliga-Handballer des SV Westerholt. Das Team von Ralf Anischewski schlug den Tabellenfünften RSV Altenbögge-Bönen mit 25:24 (16:11).

Durch den hart umkämpften 25:24 (16:11)-Heimsieg verschafft sich die Mannschaft von Trainer Ralf Anischewski etwas mehr Luft im spannenden Abstiegskampf. „Der Sieg ist absolut verdient“, findet Anischewski. „Wir waren in allen Belangen den entscheidenden Tick besser“, lobt der Übungsleiter, die gegen den Tabellenfünften in der Tat eine über die 60 Minuten gesehen ansprechende Leistung aufs Parkett brachten.

In der Anfangsphase legten die Hausherren ihr Glück in die Hände von Spielmacher Rosen Kolev. Der Sportlehrer führte gekonnt Regie und trug mit seinen Treffern und Vorlagen maßgeblich zur ersten kleineren Führung bei – 12:8 nach 20 Minuten. Danach nahmen die Gäste Kolev an die kurze Leine, was allerdings nicht den gewünschten Erfolg mit sich brachte. Mats Stotten übernahm fortan das Kommando auf der Mitte und sorgte gemeinsam mit David Tekath, Fabian Mühlnickel und Michel Boss für eine 16:11-Halbzeitführung.

Nach dem Wechsel kamen die Gäste allerdings etwas besser ins Spiel. Allen voran Sören Feldmann, der zwei Dreher und einen Heber absolut sicher im Kasten von Westerholt-Torwart Pascal Feldmann unterbrachte. Der Vorsprung schmolz bedrohlich zusammen, auf 22:20 (48.). Nichtsdestotrotz blieb es bis zur letzten Sekunde spannend.

SV Westerholt:

Feldmann, D. Poursafar, Krix (n.e.) - Kolev 8/3, Tekath 4, Boss 4, Stotten 4/2, Mühlnickel 2, Schröder 2, Schlottke 1, Leibner, Kliem, Bracklow, M. Poursafar

Der RSV stellte in den letzten Minuten auf eine offene Manndeckung um. Kai Schlottke hatte zehn Sekunden vor der Schluss-Sirene beim Stand von 25:24 die Chance, den Sieg unter Dach und Fach zu bringen. Der Außen scheiterte allerdings freistehend an Torwart Kai Kleeschulte. Die letzte Möglichkeit zum Ausgleich hatte auf der Gegenseite Altenbögges Lukas Simon, der mit einem direkten Freiwurf bei auslaufender Uhr im Westerholter-Block hängen blieb.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Krise in der Nachwuchsabteilung: Spvgg. verplichtet neues Trainerteam für die U19
Krise in der Nachwuchsabteilung: Spvgg. verplichtet neues Trainerteam für die U19
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?
Polizei fahndet nach Diebstahl in Bottrop mit Fotos: Wer kennt die beiden Tatverdächtigen?
Verdächtige Tasche im  Folkwang-Museum: Landeskriminalamt gibt Entwarnung
Verdächtige Tasche im  Folkwang-Museum: Landeskriminalamt gibt Entwarnung
Walter Freiwald: Vertrauter trauert um Moderator - „Er wollte kein Mitleid“
Walter Freiwald: Vertrauter trauert um Moderator - „Er wollte kein Mitleid“
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe
Marler findet Skorpion in Wohnung - Feuerwehr eilt zu Hilfe