Handball

Westfalia-Herren feiern 27:19-Heimsieg

  • schließen

SCHERLEBECK - Den vierten Tabellenplatz in der Kreisliga haben die Handballer von Westfalia Scherlebeck untermauert. Der Aufsteiger schlug Handball Ruhrbogen Hattingen mit 27:19 (15:9).

Für Trainer Stefan Schlechter wird der Heimsieg ein teures Nachspiel haben. „Wenn die Jungs weniger als 20 Gegentore bekommen, muss ich die Getränke bezahlen“, schmunzelt Schlechter, dessen Verteidigungsreihe wahrlich einen guten Tag erwischte. Die kompakte 6:0-Deckung ließ gegen eigentlich harmlose Gäste wenig Möglichkeiten zu.

„Nur der Kreisläufer hat uns Probleme bereitet“, meint Schlechter. Tristan van Dinther erzielte sechs Treffer für die Gäste. Van Dinther konnte die drohende Niederlage aber auch nicht verhindern. Die Schlechter-Sieben ließ im Angriff erstaunlicherweise relativ wenige Chancen ungenutzt. „Wir waren im Angriff durchaus variabel und haben viele verschiedene Lösungswege gefunden“, lobt Schlechter seine Mannschaft, die zur Pause bereits mit 15:9 in Führung lag.

Folglich konnten es sich die Hausherren erlauben, im zweiten Durchgang ein paar Gänge zurückzuschalten. „Der Spannungsabfall ist in so einer Phase normal. Ich hatte aber nicht das Gefühl, dass wir das Spiel noch aus der Hand geben könnten“, so Schlechter.

Westfalia Scherlebeck:

Hoffmann, Schlechter - M. van Kampen 3, Linck 4, Viermann 10/2, J. van Kampen, F. Ravazza 5, Kahlen 3, Rademacher, Temme, Wolter 1, S. Ravazza

Dafür waren sowohl Jonas Schlechter als auch Claas Tido Hoffmann im Tor der Hausherren zu gut in Form. „Die Torhüter hatten beide einen sehr guten Tag“, findet Schlechter. Am Ende brachten die Scherlebecker den 27:19-Erfolg locker über die Runden – und bedankten sich bei ihrem Getränke-Spender.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
30-Meter-Baum stürzt in Herten auf ein vorbeifahrendes Auto - jetzt ermittelt die Polizei
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Sturmwarnung, Zukunft des Chemieparks Marl, Polizei ermittelt nach Baumsturz, Vulkanausbruch
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Polizei fragt: Wer kennt diesen tatverdächtigen Sexualstraftäter
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Wie sicher ist die Zukunft des Chemieparks Marl? Der Standortleiter gibt Auskunft
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben
Nach schwerer Krankheit:  Ausnahmemusiker Matthes Fechner ist  gestorben

Kommentare