+
Emotionen pur: Nicht der Matchball sondern bereits der erste Satzgewinn sorgt dafür, dass die einmal mehr voll besetzte Knappenhalle überkocht.

Volleyball

TuS Hertens Volleyballerinnen nach 3:2 im Spitzenspiel nun Regionalliga-Tabellenführer

  • schließen

Welch ein Krimi: Regionalligist TuS Herten ringt den Liga-Favoriten Langenfeld nieder. Nach dem 3:2 ist die Mannschaft von Trainer Marvin Hansmann alleiniger Tabellenführer.

Da lieferten sich TuS Herten und VC Langenfeld in der voll besetzten Knappenhalle eine Schlacht, die für die Heimmannschaft schon verloren schien. Und dann das: Nach dem 3:2 (Sätze: 25:23, 23:25, 13:25, 25:19, 15:9) grüßt der TuS alleine von der Spitze. 

Lange und hart umkämpfte Ballwechsel

Weil Bayer Leverkusen II an diesem Wochenende in eigener Halle Düsseldorf 1:3 unterlag. Hertens Tabellenführung ist aufgrund eines mehr ausgetragenen Spiels zwar relativ, aber wer nimmt nicht gerne mit, was er hat? 

Nicht nur der Trainer hatte am Abend beste Laune, und das lag nicht alleine daran, dass es nach Spielschluss beim Sponsoren um die Ecke wieder sein Lieblingsessen gab – Pizza Ballerina, ohne Schinken und mit Mais.

„Man hat gesehen, was möglich ist. Genau wie wir letzte Woche gesehen haben in Paderborn, was eben auch möglich ist, nur in eine andere Richtung“, so Hertens Trainer. 

Der durchlebte wie der Großteil der gut 300 Zuschauer ein Wechselbad der Gefühle. Beide Teams agierten auf Augenhöhe und auf hohem Niveau: Lange, hart umkämpfte Ballwechsel kennzeichneten die Partie, in der Kleinigkeiten entschieden.

Rotationsfehler bringt Gäste aus dem Konzept

Wie ein Rotationsfehler des Gegners im Tiebreak: In dem hatte Langenfeld zunächst 2:0 geführt, ehe der Fehler für "absolutes Chaos" sorgte (Marvin Hansmann), das der TuS konsequent nutzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
ARD-Star stirbt nur 14 Tage nach seiner Frau - Freund nennt nun Details
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Wer wird Sportler des Jahres? Das Podium steht
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
Darum könnte der Himmel über dem Ruhrgebiet bald nachts wieder hell erleuchten
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
TV-Star (†34) plötzlich gestorben: Schule veröffentlicht bewegenden Nachruf, der mit Filmzitat endet
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020
Deutschland-Wetter: Experte mit schockierender Prognose für Januar 2020

Kommentare