Verletzt wird hier der Langenbochumer Sebastian Hagemeister (M.) von Mario Riethmann und Veronika Braune vom Feld geführt.
+
Verletzt wird hier der Langenbochumer Sebastian Hagemeister (M.) von Mario Riethmann und Veronika Braune vom Feld geführt.

Fußball

Lazarett bei BW Westfalia Langenbochum wird wieder größer

  • Michael Steyski
    vonMichael Steyski
    schließen

Landesligist BWW Langenbochum hat nicht nur seine Partie gegen Firtinaspor Herne mit 0:1 verloren, sondern auch einen Verteidiger durch eine Verletzung. 

Es war die 76. Minute. Sebastian Hagemeister sprang im eigenen Strafraum bei einer hohen Flanke hoch. "Beim Absprung habe ich gleich gemerkt, dass die Stollen irgendwie hängen blieben", meint Hagemeister. Er verdrehte sich beim Sprung den Knöchel, blieb schmerzverzerrt liegen.

Die Langenbochumer Physio-Therapeutin Veronika Braune versorgte Hagemeister noch am Spielfeldrand, später an der Langenbochumer Bank. Erste Diagnose von Braune: "Es ist eine Verletzung an den Innenbändern." Eine Untersuchung bei einem Facharzt wird Klarheit bringen, ob's eine Bänderdehnung oder sogar ein Riss ist. Damit droht Hagemeister, mehrere Wochen auszufallen. 

Das könnte Sie auch interessieren: Vorberichte zum 13. Spieltag der Senioren

Spielbericht zum Landesliga-Spiel gegen Firtinaspor Herne

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
Weltrekordler wählt falsche Taktik - nur bis Kilometer 25 "war alles easy"
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
FC Marl und BW Wulfen bündeln die Kräfte
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Ausflugsziel für die Sommerferien: Die Bauspielfarm ist um eine Attraktion reicher
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Coronavirus in NRW: Land will Unternehmen bei der Digitalisierung unterstützen
Video
Herten: Vollsperrung, aber abwasserfreie Bäche! | cityInfo.TV
Herten: Vollsperrung, aber abwasserfreie Bäche! | cityInfo.TV

Kommentare