+
Rudelbildung in Langenbochum: Am Boden liegt der Blau-Weiße Tobias Portmann.

Fußball

Bei Rudelbildung in Langenbochum gibt's nur eine einzige Karte

  • schließen

Da ließ Schiedsrichter Marcel Benkhoff Gnade vor Recht ergehen. Bei einer unübersichtlichen Rudelbildung im Landesliga-Spiel zwischen BWW Langenbochum und dem SV Hilbeck (3:4) zückte der Unparteiische aus Köln (!) nur eine Karte. 

Und diese war gelb gefärbt. Hilbecks Jesse Kühn erhielt sie kurz vor dem Seitenwechsel. Was die Langenbochumer Zuschauer erzürnte: "Rot oder gar nicht", war die Meinung einiger Fußball-Fans.

Was war passiert? In Höhe der Mittellinie gab's einen Zweikampf zwischen dem Langenbochumer Tobias Portmann und einem Hilbecker. Als der Gäste-Akteur am Boden lag, trat ihm Portmann auf die Wade.

Portmann fällt zu Boden

Der Hilbecker schrie, schon gab's eine Rudelbildung. Ob sich dann Kühn eine Kopfnuss gegen Portmann erlaubte, war nicht wirklich zu erkennen. Fakt: Portmann fiel zu Boden, hielt sich das Gesicht.  Nach kurzer Beratung mit seinem Assistenten zückte Benkhoff dann die Gelbe Karte gegen Kühn. Ob's in Überzahl besser gelaufen wäre für die Langenbochumer?

Das könnte Sie auch interessieren: Vorberichte zu den Spielen der Hertener Vereine

Bericht zum Landesliga-Spiel zwischen BWW Langenbochum und dem SV Hilbeck 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Abstimmung über Volksbank-Fusion, Projekt gegen Vandalismus, Unfall mit Schwerverletzten
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Nächster Tiefschlag: Freigabe der Hebewerkbrücke bleibt für lange Zeit ausgeschlossen
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund
Volksbank Waltrop: 235 Ja-Stimmen für die Fusion mit Dortmund

Kommentare