+
Der Langenbochumer Kevin Reissig (r.) hat hier den Ball übernommen vor dem SC-Spieler Emre Celmen.

Fußball

Unrühmliches Ende eines Kreisliga-B-Derbys mit Roter Karte

  • schließen

Unschön endete das Kreisliga-B-Derby zwischen dem SC Herten und BWW Langenbochum II auf dem Paschenberg. Beim Stande von 1:2 gab's in der letzten Aktion des Spiels noch eine Tätlichkeit.

Schiedsrichter Peter Michalski hatte in der Nachspielzeit einen Freistoß gepfiffen, notierte sich eine Gelbe Karte. Genau in dieser Situation soll sich der Langenbochumer Ibrahim Ertürk zu einer Tätlichkeit hinreißen gelassen haben. Er attackierte den SC-Spieler Adrian Kapner und verpasste ihm eine Art Pferdekuss.

Da der Unparteiische diese Aktion nicht sehen konnte, konnte er auch somit keine Rote Karte verhängen. "Ich habe mich noch dreimal für diese Tätlichkeit beim SC Herten entschuldigt", sagt BWWL-Trainer Georgios Adamoglou.

"Hat die Stimmung vermiest"

Kurz danach sah noch SC-Trainer Sven Berger die Rote Karte, als er zum Schiri rief, "er hätte das Spiel gewonnen". „Das hat am Ende die Stimmung vermiest“, sagt SC-Trainer Sven Berger abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren: Erste Mannschaft von BWW Langenbochum verliert in Bönen 

Vorberichte zum letzten Spieltag

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Fliesenschäden: Südbad eröffnet am Wochenende wieder
Nach Fliesenschäden: Südbad eröffnet am Wochenende wieder
Wer wird Sportler des Jahres? Für die Party ist alles bereit
Wer wird Sportler des Jahres? Für die Party ist alles bereit
Ruhrfestspiele Recklinghausen 2020 - hier gibt es alle wichtigen Informationen
Ruhrfestspiele Recklinghausen 2020 - hier gibt es alle wichtigen Informationen
Hammerlos für die SG Suderwich - PSV Recklinghausen träumt von speziellem Finale 
Hammerlos für die SG Suderwich - PSV Recklinghausen träumt von speziellem Finale 
Video
Halina Birenbaum als Ehrengast im Marler Rathaus | cityInfo.TV
Halina Birenbaum als Ehrengast im Marler Rathaus | cityInfo.TV

Kommentare