Hört am Saisonende beim Bezirksligisten SV Vestia auf: Trainer Roman Stöckl.
+
Hört am Saisonende beim Bezirksligisten SV Vestia auf: Trainer Roman Stöckl.

Fußball

SV Vestia Disteln muss sich neuen Trainer suchen

  • Michael Steyski
    vonMichael Steyski
    schließen

Die Würfel sind gefallen: Für die kommende Spielzeit muss sich Fußball-Bezirksligist SV Vestia Disteln einen neuen Übungsleiter holen.

Bereits nach neun Spieltagen ist für Roman Stöckl klar, dass er am Saisonende aufhören wird. Drei Jahre war er dann in Disteln Trainer, pausiert aus familiären Gründen. Wie lange diese Pause ausfallen wird, weiß Stöckl noch nicht. "Ich kann aber ausschließen, dass ich am 1. Juli 2020 bei einem anderen Verein unter Vertrag bin", sagt der 38-Jährige.

Auf jeden Fall hätte der Verein nun genug Zeit, die kommende Spielzeit mit einem neuen Trainer zu planen. Stöckl würde sich wünschen, dass sein Co-Trainer Adi Cetera sein Nachfolger wird. "Adi hat fachliches Know-How, spricht auch die Sprache der Spieler", meint Stöckl.

Das könnte Sie auch interessieren: So lief der letzte Spieltag für den Bezirksligisten SV Vestia Disteln

Mitglieder des SV Vestia Disteln demonstrieren vor dem Rathaus

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Karneval mit Mundschutz und Abstand? Das haben die Jecken in Marl vor
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Planung der Saison 2020/2021 liegt auf  Eis - SV Horneburg steht vor ungewisser Zukunft
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Exhibitionist belästigt Frauen in Gelsenkirchen - die Polizei bittet um Hinweise
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Gute Nachrichten für Nutzer der Stadtbibliothek - es gibt einen neuen praktischen Service
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still
Strom weg, Loch gebuddelt, neues Problem: Jetzt steht die Baustelle seit Wochen still

Kommentare