+
Langenbochums Stürmer Serkan Kalkan (M.) versucht sich hier gegen die Wattenscheider Nils Ölcek (l.) und Yasin Hakan Ucan. Foto: Lechtenböhmer

Jugend-Fußball

BWWL-A-Junioren holen im Bezirksliga-Kellerduell gegen SG Wattenscheid nur ein 3:3

  • schließen

SPORTANLAGE NORD - Der erhoffte Befreiungsschlag, er glückte den A-Junioren von BWW Langenbochum nicht. Im Bezirksliga-Kellerduell gegen die SG Wattenscheid 09 gab's nur ein 3:3.

„Mal gucken, was der Punkt am Ende wert ist“, so Kevin Korinth, Übungsleiter der Langenbochumer. Für seine Mannschaft wäre mal wieder mehr als nur eine Punkteteilung drin gewesen. „Für den Aufwand, den wir betrieben haben, war der Ertrag zu gering“, ärgert sich Co-Trainer Julian Riepenhoff. Bitter: Bei der Gäste-Führung war der Ball vorher mindestens einen halben Meter im Aus.

Die Pfeife von Schiedsrichter Hans-Dieter Schnell blieb aber zum Entsetzen der Langenbochumer stumm. Wattenscheids Akyol Tunahan traf nach einer Viertelstunde zur Bochumer Führung – 0:1 (15.). Die Hausherren kamen aber schnell zurück ins Spiel. Neuzugang Serkan Kalkan, der von Spvgg. Erkenschwick nach Langenbochum kam, versenkte einen Foulelfmeter, nachdem Dario Hoppe zuvor im Strafraum gelegt wurde, zum 1:1 (30./FE).

Auch beim zweiten Treffer der Gäste stand Schiedsrichter Schnell im Mittelpunkt. Nach einem langen Befreiungsschlag machte sich Enrique Kanapin auf die Reise und schob zum 1:2 ein (34.). „Das ist für mich eine 50:50- Entscheidung. Ohne Gespann ist das schwer zu sehen. Im Moment der Ballabgabe stand er im Abseits“, meint Korinth.

A-Jugend BWW Langenbochum:

Gottschlich - Cikla (50. Polster), Schmitt, Adelt, Bayrakci, Antoniadis, Kalkan, Hoppe (65. Göcer), Tekin (50. Sönmez), Tanrikulu (83. Panzica)

Nach der Pause schlugen die Gäste prompt ein drittes Mal zu. Akyol Tunahan traf kurz nach Wiederanpfiff zum 1:3 (49.). Auch diesen zweiten Rückstand konnte die Korinth-Elf egalisieren. Wieder war es Serkan Kalkan, der für den Ausgleich sorgte. Erst schlug ein Flatterball unhaltbar im Kasten von Mustafa Topal ein 2:3 (59.), dann brachte Kalkan auch seinen zweiten Strafstoß sicher im Tor unter - 3:3 (74./FE).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Erstes Aufatmen nach Schock-Tat in Gelsenkirchen: 13-Jährige wohl einziges Opfer
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare