+

Jugendfußball

BWWL-B-Junioren gewinnen in permanenter Unterzahl mit 4:2

SPORTANLAGE NORD - Was für eine Energieleistung legten die B-Junioren von BWW Langenbochum an den Tag. Im Gastspiel beim Tabellen-Achten JSG Weseke/ Südlohn/Oeding spielte der Liga-Zehnte in permanenter Unterzahl - und bejubelte am Ende einen 4:2 (2:0)-Erfolg.

Die Blau-Weißen, die von Max Helbig gecoacht werden, hatten kurzfristige Ausfälle zu beklagen. Helbig konnte somit nur zehn Spieler aufs Feld schicken. Den Gästen gelang es aber, die abgesprochene Taktik durchzuhalten. Die Langenbochumer standen kompakt und schalteten bei Ballgewinnen schnell um. Zwei Angriffe ergaben sich aus dieser guten Organisation. Emircan Seymen in der 28. Minute durch einen sehenswerten Freistoß und Fabian Albrecht nach Vorarbeit von Seymen (32.) erzielten den 2:0-Pausenstand der Hertener.

In der zweiten Hälfte machten die Münsterländer noch mehr Druck. Es gelang der Helbig-Truppe aber immer wieder, durch schnelle Konter für Gefahr vor dem Tor der Gastgeber zu sorgen. So auch gleich zum besten Zeitpunkt, kurz nach dem Wiederanpfiff: Es lief gerade die 46. Minute, da krönte Mohammed Khan eine Flanke von Außen mit einem Kopfballtor zum 3:0.

Pichler gelingt das zwischenzeitliche 4:0

Spätestens Noah Pichler mit einer feinen Einzelleistung in der 60. Minute sorgte für die Vorentscheidung zum 4:0 der Langenbochumer. Mit der Zeit ließen bei den Blau-Weißen ein wenig die Kräfte nach. Mit einem Doppelschlag verkürzten die Hausherren in der 77. und 78. Minute durch Tjorven Wensing und Jonas Mohr auf 2:4. Mehr gelang der JSG-Elf aber nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Mehrere Autos stoßen in Marl zusammen – vier Verletzte
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Achtung, Autofahrer: Auf diesem Marler Parkplatz kann es jetzt richtig teuer werden
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Hebewerkbrücke: WSA begründet jetzt, warum es den Vertrag mit der Baufirma nicht kündigt
Baupfusch: Teil der Waldstraße muss abgerissen werden - Kosten sind fünfstellig
Baupfusch: Teil der Waldstraße muss abgerissen werden - Kosten sind fünfstellig
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht
Raubserie versetzte Oer-Erkenschwick in Angst - Täter stehen vor Gericht

Kommentare