+
Leiten die Geschicke der Jugend der DJK Spvgg.: der Vorstand mit (v.l.) Alexa Brachmann (Kassiererin), Yvonne Kemke (Geschäftsführerin), Daniela Klebeck (Jugendleiterin), Dominik Karrasch (Sportlicher Leiter), Nadine Karrasch (Beisitzerin) und Nadine Breitbach (Beisitzerin). Es fehlt Julia Hohenester (stellvertretende Kassiererin). Foto: Stanberger

Jugendfußball

Daniela Klebeck wird bei der DJK Spvgg. neue Jugendleiterin

  • schließen

KATZENBUSCH - Mit einer neuen Jugendleiterin geht der Nachwuchs der DJK Spvgg. in die kommende Saison. Während der Jugendversammlung wurde Daniela Klebeck zur neuen Vorsitzenden gekürt.

Wäre da nicht Dominik Karrasch als Sportlicher Leiter auserkoren worden, hätten im Vorstand die Mädels ganz alleine das Sagen. Nach den durch die Bank einstimmig erfolgten Voten der Mitgliederversammlung der Jugendabteilung ist Daniela Klebeck neue Jugendleiterin. Sie löst damit Sven Jahn ab. Ebenfalls neu im Vorstand sind neben dem genannten Sportlichen Leiter die beiden Beisitzerinnen Nadine Karrasch und Nadine Breitbach sowie die stellvertretende Kassiererin Julia Hohenester. Wiedergewählt wurden Alexa Brachmann als Kassiererin und Yvonne Kemke als Geschäftsführerin.

Folgt man den Worten der neuen Jugendleiterin, wird es mit dem Nachwuchs weiterhin nur aufwärts gehen: „Wir haben gerade erst erfolgreich eine G-Jugend installiert. Das sind die Minis von vier bis sechs Jahren. Dass aus den zwei Kindern anfangs inzwischen 25 geworden sind, liegt an den erfolgreichen Schnuppertagen, die wir für Hertener Kindergärten angeboten hatten. Darüber hinaus konnten wir für den Spielbetrieb der nächsten Saison zwei F-Jugendmannschaften und je ein Team im C-, D- und E-Jugendbereich anmelden.“

Mädchen wechseln in die U 17

Mit hoher Wahrscheinlichkeit folgen jetzt noch die Mädchen, die dem U 15-Jugendbereich entwachsen sind und demnächst in der nächst höheren Altersklasse U 17 spielen müssen. Viel Aufwind gerade für die Jugendabteilung werden die neuen Sanitär- und Umkleideräume bringen, ist sich die seit ihrem dritten Lebensjahr Fußball spielende Jugendleiterin sicher: „Die Stadt hat uns ein echt tolles Gebäude hingesetzt. Die Bauzeit hatte sich länger als vorgesehen hingezogen, wir mussten uns mit Containern und Dixie-Klos behelfen. Zeitweise hatten wir nicht einmal Wasser und Strom. Das war alles schon sehr belastend und ist nun endlich vorbei.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe

Kommentare