+
Langenbochums A-Junior Serkan Kalkan (r.) kann hier einen Pass schlagen, sein Bueraner Gegenspieler kommt zu spät. Foto: Lechtenböhmer

Jugendfußball

Lage wird für BWWL-A-Junioren im Abstiegskampf immer schwieriger

  • schließen

Sportanlage Nord - Als Vorletzter der Bezirksliga 5 stecken die A-Junioren von BWW Langenbochum tief im Abstiegssumpf. Beim Tabellenzweiten SSV Buer quittierten die Hertener eine 1:6 (0:3)-Packung.

Der Rückstand zum Relegationsplatz beträgt für die Schützlinge von Kevin Korinth mittlerweile vier Punkte. Bis zum rettenden Ufer sind es mittlerweile sechs Zähler. Schuld daran ist der Rückzug des FC/JS Hillerheide. Dadurch wurden den Langenbochumern drei ihrer acht Zähler abgezogen.

„Wir sind eigentlich gut ins Spiel gekommen“, findet Co-Trainer Julian Riepenhoff, der den erkrankten Kevin Korinth an der Seitenlinie vertrat. Aus dem Spiel heraus ließen die Gäste zunächst nichts zu. Nach einer Viertelstunde brachte die Hausherren eine Standardsituation auf die Siegerstraße. BWWL-Torwart Berkan Köroglu konnte einen Freistoß nicht richtig ablenken und servierte Daniel Bieber den Führungstreffer quasi auf dem Silbertablett (15.).

„Der war schon gut geschossen“, findet Riepenhoff. Unhaltbar war der Schuss jedoch sicher nicht. Bitter: Keine 60 Sekunden später erhöhte die SSV-Elf auf 2:0. Simon Gummels sorgte nach einem bösen Langenbochumer Ballverlust in der Vorwärtsbewegung für den zweiten Treffer (16.). In der 30. Minute traf Gummels zudem zum 3:0-Pausenstand (30.).

BWWL:

Köroglu - Türk, Cikla (46. Sönmez), Polster (68. Wilger), Adelt, Bayrakci, Kalkan, Tekin, Nachtigal, Abdel-Nabi, Panzica (73. Bukowski)

Kurz nach dem Wiederanpfiff trug sich Daniel Bieber ebenfalls zum zweiten Mal in die Torschützenliste ein, als er das 4:0 markierte (49.). BWWL-Angreifer Melih Tekin betrieb zumindest kurzzeitig Ergebniskosmetik. Obwohl der Stürmer deutlich im Abseits stand, überlistete er den Gelsenkirchener Schlussmann Felix Wittka mit einem schönen Lupfer zum 1:4 (59.). Im direkten Gegenzug stellte Yves Brooklyn Bienk den alten Abstand postwendend wieder her, als er zum 5:1 traf (60.). Kurz vor dem Abpfiff markierte der Bueraner Yusuf Yilmaz den 6:1-Endstand (84.).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Kobra in Herne ausgebüxt -  Häuser werden evakuiert
Kobra in Herne ausgebüxt -  Häuser werden evakuiert
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
"Kinderwelt" soll nach Feuer wiederaufgebaut werden: So sieht die Planung aus
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Waltroper Parkfest: Frida Gold setzt Schlussakkord - eine andere Band imponiert auch
Reiten: Gleich zwei Überraschungen beim Kreisturnier
Reiten: Gleich zwei Überraschungen beim Kreisturnier
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 
Männer in Kettenhemden schwingen die Klingen - was die Besucher der Ritterspiele erwartet 

Kommentare