+

Jugendfußball

Vestia-A-Jugend verliert in Wulfen mit 1:3

  • schließen

DISTELN - Mit einer Not-Truppe trat die A-Jugend des SV Vestia zum Kreisliga-A-Spiel bei BW Wulfen an - und verkaufte sich bei der 1:3 (0:1)-Niederlage ordentlich.

„Uns fehlten zwölf Spieler und auch der erkrankte Trainer Andre Hellen“, berichtet Betreuer Dirk Leismann. Zwischen den Pfosten stand B-I-Keeper Jonas Hartmann. „Jonas hat seine Sache richtig gut gemacht, eine höhere Niederlage vereitelt“, lobt Leismann.

Auf dem Wulfener Ascheplatz mit zahlreichen Pfützen entwickelte sich eine echte Schlammschlacht. Den besseren Start erwischten die Gäste. „Wir hatten drei gute Chancen, verpassen aber das 1:0“, meint Leismann. Dagegen waren die Wulfener effektiv, kamen mit der ersten Möglichkeit zum Tor. In der 21. Minute starteten die Hausherren einen gefählrichen Konter, den Linus Poggensee zum 1:0 nutzte. Kurz vor dem Wechsel erhielt Distelns Justin Eida-Louk nach einem Schubser eine Zeitstrafe (45.).

Kaum lief die Partie wieder, fiel das 2:0. Die Wulfener spielten in Überzahl fast vom Anstoß weg einen langen Ball auf Nick Kirstein, der Keeper Hartmann das Nachsehen gab (46.). Anschließend fanden die Gäste gut zurück in die Partie. Verdient der Anschlusstreffer: Jannick Portmann legte quer zum eingewechselten Deniz Sercan Laube, der die Kugel über die Linie drückte. Schiri Lukas Demir entschied erst auf Abseits, wurde aber von Distelner Seite belehrt, dass Laube von hinten kam. Darauf hin gab Demir den Treffer.

Vestia-A-Jugend:

Hartmann - Lawnik (78. Maatouk), Warias, Eida-Louk, Wittfoth, Drane, Voß, El-Hamdi, Ay (46. Laube), Baysal, Portmann (60. Heinrich)

Danach drückte die Vestia-Truppe auf den Ausgleich. Doch nur zwei Minuten später ging Dominik Warias in einen Zweikampf, sah die Gelbe Karte. Da es die zweite Verwarnung war, zückte Demir den Roten Karton. „Es war eine Gelb-Rote Karte“, sagt Leismann. Zudem wurde noch ein zweiter Distelner vom Feld geschickt. In Minute 80 soll Eida-Louk den Schiri beleidigt haben – und sah die Rote Karte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Närrisches Geheimnis ist endlich gelüftet - das ist das neue Prinzenpaar der Stadt Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Feuerwehreinsatz im Volkspark: Bach färbt sich grün und dampft
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Tagesmütter-Protest in Marl hat Erfolg - Politiker nehmen alle Kürzungen zurück
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe
Bürgermeister aus Haltern will Landrat werden – überregional bekannt wurde er durch die Germanwings-Katastrophe

Kommentare