Jugendfußball

C II des SV Vestia Disteln erreicht beim Fresenius-Cup die Endrunde

DISTELN - In Top-Form präsentierten sich die C-II-Junioren des SV Vestia Disteln. Die Schützlinge von Serkan Sahin gewannen beim 2. Ludwig-Fresenius-Cup auf eigener Anlage alle Partien.

Damit haben sich die Distelner für die Endrunden-Veranstaltung qualifiziert. Der "Super-Cup" wird in Dortmund stattfinden. Ebenso in Dortmund dabei ist der Zweitplatzierte DJK SF Datteln sowie der SV Vestia Disteln III als Dritter des Vorrunden-Turniers.

Ausrichter auf der Anlage an der Fritz-Erler-Straße waren die Ludwig-Fresenius-Schulen (Standort Herten). Zur Info: Die Ludwig-Fresenius-Schulen stehen für Ausbildungen und Weiterbildungen mit Spaß und Perspektive. Mit mehr als 100 Schulen in 34 Städten zählen die Ludwig-Fresenius-Schulen zu den größten privaten Bildungsanbietern in Deutschland. Im Rahmen von Aus- und Weiterbildung in Therapie, Pflege und Wellness konnten sich die Besucher informieren oder direkt „verarztet“ werden.

Teams erhalten Physio-Koffer

Als Dankeschön erhielten alle teilnehmenden Teams einen Physio-Koffer, Bälle und Gutscheine für Speis und Trank vom Fresenius-Team. „Ein großes Dankeschön gilt natürlich den Sponsoren um Jürgen Watanabe, den Therapeuten und wie immer den fleißigen Distelner Helfern“, sagt Vestia-Sprecher Andreas Linck.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Überraschende Wendung in Gelsenkirchen: 13-Jährige hat Spritzen-Attacke wohl erfunden
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Razzia in einschlägigen Betrieben im Kreis Recklinghausen - das haben Zoll und Steuerfahnder sichergestellt
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Der nächste Tankstellen-Überfall - nach diesen Tätern fahndet die Polizei
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
Marler Stern: Parkhaus und Rolltreppe eröffnet - Fakt AG nennt neue Mieter
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln
100 neue Jobs an der Werkstraße - Harry-Brot will sich in Oer-Erkenschwick ansiedeln

Kommentare