+
Herta-Verteidiger Mohamed Diallo (r.) versucht hier, SuS-Stürmer Dennis Geimer zu stoppen. 

Fußball

Aufsteiger SuS Bertlich sorgt weiter für Furore

  • schließen

Aller guten Dinge sind drei: Drei Siege in Serie hat Kreisliga-A-Aufsteiger SuS Bertlich eingefahren. Auch der SV Herta Recklinghausen konnte die Gastgeber nicht stoppen.

Letztlich waren sich beide Trainer einig: Das 4:2 (1:0) der Gastgeber war am Ende verdient. Wobei die Gäste den besseren Start hatten, zwei Möglichkeiten zum 1:0 liegen ließen (2., 9.). Danach war die SuS-Defensive besser postiert. Im Angriff waren die Bertlicher effektiv. Praktisch mit der ersten Chance fiel das 1:0, als Fabian Werner den Ball aus halblinker Position lang flach einschob (31.). 1:0 hieß es zur Pause.

Kaum lief das Spiel wieder, verwandelte Sebastian Freudenreich einen 20m-Freistoß um 2:0 (51.). Hoffnung keimte bei den Gästen auf, als Kaled El Zein per Kopfball-Heber verkürzte (65.). 

Njumbe erzielt das 3:1

Doch nur drei Minuten später stellte die Droste-Truppe den alten Abstand wieder her, als Jeremy Njumbe zum 3:1 traf (68.). Rafael Argiropoulos erzielte noch das 4:1 (88.), im Gegenzug erzielte Egzon Shala den zweiten Treffer für Herta.

Das könnte Sie auch interessieren: Das Spiel der Woche findet auf Bertlicher Asche statt

Vorschau auf das Heimspiel des SuS Bertlich

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Fällt die alte Eiche in Habinghorst noch vor dem Stichtag 29. Februar?
Das sind die liebsten Haustiere aus Datteln
Das sind die liebsten Haustiere aus Datteln
"A" - wie Alleine sein
"A" - wie Alleine sein
Geliehenen Luxuswagen vor die Fassade der Thier-Galerie manövriert
Geliehenen Luxuswagen vor die Fassade der Thier-Galerie manövriert
Geldbuße: Was passiert, wenn der Verurteilte nicht zahlen will 
Geldbuße: Was passiert, wenn der Verurteilte nicht zahlen will 

Kommentare