Kreisliga A

Daniel Bergmannshoff kehrt in den Kader zurück

  • schließen

HERTEN - Es gibt einfachere Aufgaben in der Kreisliga A2, als zum Tabellenzweiten Genclikspor Recklinghausen zu fahren. Sascha Vitolins, Spielertrainer der DJK Spvgg. Herten, ist vor der Partie am Ostermontag (15 Uhr) aber optimistisch.

Der Routinier rechnet mit stürmischen Gastgebern. „Genclikspors Stärke liegt in der Offensive, die in jedem Spiel für mehrere Treffer gut ist“, sagt Vitolins. Es kommt diesmal aber noch etwas hinzu: Vergangenen Sonntag verpassten es die Gastgeber, den Patzer von Tabellenführer Teutonia SuS Waltrop bei Concordia Flaesheim (0:2) auszunutzen. Genclikspor unterlag im Recklinghäuser Derby beim SV Herta mit 2:3. „Ich rechne damit, dass Genclikspor noch verärgert sein könnte.“

Dass die Hausherren stürmisch zu Werke gehen dürften, muss nicht schlimm sein, wenn die DJK Spvgg. in der Defensive gut steht. Und gelingt das, könnten sie den Offensivdrang des Gegners ausnutzen. „Genclikspors Schwächen liegen nämlich im hinteren Bereich“, sagt Sascha Vitolins, dessen Mannschaft ebenfalls Wiedergutmachung zu betreiben hat.

Schließlich gab sie bei Westfalia Vinnum eine 3:1-Führung innerhalb von sieben Minuten noch aus der Hand und verlor nach einer turbulenten Schlussphase mit 3:4.

Personell ist die Lage am Katzenbusch weiterhin nicht optimal. Zwar kehren mit Daniel Bergmannshoff und Niklas Martin zwei Spielern nach verbüßten Sperren wieder zurück ins Aufgebot, dafür fallen andere aus. Das Tor hütet der Coach wieder selbst. „Meine Beine sind zwar durch meine Bandscheibe alles andere als fit, aber das Spiel sollte ich schaffen“, sagt Sascha Vitolins.

Die DJK Spvgg. könnte mit einem Erfolg bei Genclikspor Recklinghausen die Negativserie von sechs Partien ohne dreifachen Punktgewinn beenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Penny-Räuber noch flüchtig, Leonardo DiCaprio - Dreh in OE, Illegales Autorennen, A43-Ausbau geht weiter, 6000 Raser erwischt
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Leonardo DiCaprio-Story zum 45. Geburtstag: Spuren des Weltstars führen nach Oer-Erkenschwick
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Bildergalerie und Video: So liefen die Martinsumzüge in Herten
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Das wird teuer: Herbe Niederlage für Marler Bürgerinitiative "Rathaussanierung stoppen!" 
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt
Vandalismus in Herten: Nagelneue Sitzgruppe schon beschmiert und beschädigt

Kommentare